Bratwurstschnecken-Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.10.2014



Zutaten

für
400 g Rote Bete, aus dem Glas
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
200 g Kartoffelpüreepulver
125 ml Milch, für das Püree
4 Bratwurst, (-schnecken)
3 EL Öl
2 EL Essig
50 g Magerquark
50 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
etwas Butter
200 g Emmentaler, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Rote Bete abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und in Stücke schneiden und die Knoblauchzehe schälen und pressen.
Rote Beete, Zwiebel und Knoblauch mit einem Stabmixer pürieren.

Den Kartoffelpüree nach der Packungsanweisung zubereiten.
Die Bratwurstschnecken abspülen und mit einem Tuch trocken tupfen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bratwurstschnecken darin ca. 10 Minuten braten.

Das Rote-Bete-Püree mit dem Kartoffelpüree vermengen und Essig, Quark und Crème fraîche unterrühren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf 180°C vorheizen, eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen und die Hälfte des Gemüsepürees einfüllen. Die Bratwurstschnecken auf das Püree legen. und alles mit dem restlichen Püree bedecken.

Abschließend den Käse über allem verteilen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Hätte nicht gedacht, wie gut das schmeckt. Statt Essig nahm ich Rote Bete-Saft aus dem Glas. Die Bratwurstschnecke viertelte ich, ehe sie in den Ofen kam- so lässt sie sich nachher ohne langes Zurechtschneiden besser genießen. Gruß movostu

19.05.2019 18:32
Antworten