Leckerer Schweinebraten wie bei Mama mit Malzbierkruste

Leckerer Schweinebraten wie bei Mama mit Malzbierkruste

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.10.2014



Zutaten

für
1 ½ kg Schweinebraten, frisch, mit oder ohne Schwarte
2 EL Kümmel
2 EL Paprikapulver, mittelscharf
2 EL Butterschmalz
1 große Paprika, rot oder grün, frisch
2 große Karotte(n)
2 Lauchzwiebel(n)
2 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Liter Wasser
1 TL Marmelade (Johannisbeer-), oder andere
0,15 Liter Malzbier, dunkles, süßes, ohne Alkohl
2 TL Salz, feines oder grobes
1 EL Pfeffer, gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Den Schweinebraten unter kaltem Wasser abspülen und mit Haushaltsrolle sauber abtupfen. Schweinebratenschwarte mit scharfem Messer schachbrettartig einschneiden (bitte nicht durchschneiden).
Paprikapulver, Salz und Kümmel mischen und auf Wunsch mörsern. Schweinebraten damit sorgfältig einreiben.

In einem Bratentopf das Butterschmalz erhitzen (Elektroherd auf Stufe 7). Wenn das Schmalz erhitzt ist, den Schweinebraten auf die Schwarte legen, ca. 1-2 Minuten anbraten, dann von allen Seiten ebenfalls unter Aufsicht vorsichtig anbraten.
Den Braten aus dem Topf nehmen, dann von allen Seiten pfeffern (bitte erst jetzt, sonst brennt der Bratenfond an).

In dem Bratenfond die gesäuberten und geviertelten Zwiebeln, geviertelte Paprika, kleingeschnittenen Lauchzwiebeln, kleingeschnittenen Karotten und die in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehen unter Rühren anbraten, bis eine leichte Bräunung erkennbar ist (wegen der Röststoffe).
Dann das angebratene Gemüse auf einen Teller füllen, den Braten mit der Schwarte nach oben wieder in den Topf einlegen und mit dem Gemüse umlegen. Weiter kurz anbraten, ein wenig Wasser hinzufügen, weiter anbraten, 3-4 mal wenig Wasser nachfüllen und wiederholen (dabeibleiben und aufpassen, sonst brennt der Braten an).
Dann ca 0,8 l Wasser zugießen, Deckel auf den Topf und ca. 2 Stunden auf Stufe 2 (Elektroherd) schmoren lassen.

Nach 2 Stunden den Deckel abnehmen, bei ca. 160° Umluft (ohne Deckel) in den Backofen stellen und noch 30 Minuten garen.
Kurz vor Garende das Malzbier einige Male (mit Daumen auf der Öffnung) auf die Schwarte spritzen, dann den Braten für 1-2 Minuten unter dem Obergrill bei 220° kurz bräunen.
Danach aus dem Topf nehmen und das Gemüse mit einem Sieb entfernen. Die Marmelade einrühren, einkochen bis die Soße sämig ist und vorsichtig abschmecken.

Den Braten mit einem scharfen Bratenmesser in dünne Scheiben schneiden und bei 50° im Backofen warmhalten.

Dazu passen wunderbar selbstgemachte Kartoffelknödel, Salzkartoffeln, Stampfkartoffeln und als Gemüse selbstgemachter Rotkohl oder auch Erbsen mit frischen Möhren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Verena0901

Sehr, sehr Schmackhaft! Mich würde das Rezept der selbstgemachten Klöße interessieren!

27.03.2015 14:08
Antworten