Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.10.2014
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 528 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.07.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 großer Kürbis(se), (Hokkaido-), in Größe eines kleinen Fußballs
500 g Hackfleisch, gemischt
4 kleine Zwiebel(n)
3 große Knoblauchzehe(n)
20 g Kapern im Glas, ohne den Aufguß
1 EL, gestr. Gemüsebrühe
3 Msp. Currypulver
3 Msp. Kurkuma
2 Msp. Paprikapulver, rosenscharf
2 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen
2 Msp. Korianderpulver
1 Msp. Paprikapulver, edelsüß
1 Stück(e) Ingwer, gerieben
1 Becher Crème fraîche
Zitrone(n), Bio, abgeriebene Schale davon
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
  Wasser zum Ablöschen

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und mit dem Hackfleisch und den Kapern im Rapsöl in der Pfanne anbraten. Dann die Gemüsebrühe und die Gewürze dazugeben und mit etwas kochendem Wasser ablöschen, sodass es nicht zu trocken wird. Nach dem Garen die Mischung in eine Schüssel geben.

Den Backofen auf 180 °C Grad vorheizen.

Den Kürbis waschen und an der Stielseite etwa ein Drittel abschneiden, sodass man eine Kappe übrig hat. Den Kürbis mit einem Esslöffel aushöhlen, bis eine etwa 2 cm dicke Schicht am Rand übrig bleibt. Ganz wichtig beim Aushöhlen: Bitte darauf achten, dass weder der Boden noch die Wände beschädigt werden. Den Innenraum salzen und pfeffern.

Das Fruchtfleisch klein schneiden und unter das Hackfleisch mischen. Die Kürbiskerne waschen und in einer kleinen Pfanne oder einer Kasserolle rösten, hacken und ebenfalls unter die Mischung geben. Jetzt den Parmesan untermischen und kurz abschmecken. Zum Schluss die Zitrone abreiben und mit der Crème fraîche unterheben. Die Mischung sollte fest, aber nicht trocken sein. Wird diese zu sämig, kann man mit etwas Paniermehl oder dem Weiß von einem Ei nachhelfen.

Jetzt die Mischung in den ausgehöhlten Kürbis füllen, den Deckel auflegen und den Kürbis auf ein Blech stellen. Man kann Backpapier unterlegen. Auf 180 °C Grad etwa 30 Minuten lang backen.

Dazu reicht man Baguette, Fladenbrot oder eine Beilage Nachwahl, idealerweise Reis oder Hirse. Abgerundet wird das Menü mit einem schönen halbtrockenen Rotwein.