Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cookie-Torte

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.10.2014



Zutaten

für
10 Ei(er)
180 g Mehl
150 g Zucker
1 TL, gestr. Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
500 g Quark
500 ml Sahne
1 Pkt. Kuvertüre
15 Cookies
6 Blatt Gelatine
4 EL Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Für den Teig 8 Eier und 2 Eigelb schaumig schlagen und Zucker mit Vanillezucker langsam einrieseln lassen. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse heben. Den Teig in die eingefettete Backofen geben und ca. 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180°C backen.

Die Sahne steif schlagen und süßen. Den Quark ebenfalls süßen und beides miteinander vermengen.
Den fertigen Kuchen zweimal längs durchschneiden und abkühlen lassen. Die Gelatine nach Packungsanleitung unter die Quarkmasse rühren. Die Hälfte der Quark-Sahnemasse auf dem unteren Boden verteilen und ca. 6 Cookies zerbröseln und in die Quarkmasse drücken. Den mittleren Boden darauf legen und die helft der Kuvertüre darauf verteilen. Die restliche Quarkmasse auf dem Kuchen verstreichen und wieder ca. 6 zerbröselte Cookies in die Masse drücken. Jetzt den Deckel darauf legen und etwas andrücken. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
Wichtig: Die Torte im Tortenring stapeln.

Den Tortenring abnehmen und die andere Hälfte der Kuvertüre auf dem Deckel der Torte verteilen und so verstreichen, dass die Schokolade leicht am Rand runter läuft.
Mit den restlichen Cookies die Torte verzieren. Man kann auch zusätzlich noch Sahne als Dekoration verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.