Knoblauch-Chili-Butter


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 03.12.2014 1930 kcal



Zutaten

für
250 g Butter, zimmerwarm
4 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
4 EL Ajvar
2 TL Chilipulver
2 TL Kräutersalz
2 EL, gehäuft Schnittlauch, frisch
1 Prise(n) Meersalz, zum Abschmecken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Butter und das Ajvar in einer hohen Schüssel gut verrühren. Den Knoblauch und die Gewürze dazugeben und gut vermengen. Den Schnittlauch hinzufügen und mit Meersalz abschmecken. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RedSkyline

Aus dem Zufall heraus entstehen manchmal die besten Rezepte 👍 genau wie dieses hier. 😁

05.05.2021 22:13
Antworten
Boritz

Hallo RedSkyline, das freut mich - immer wenn es schmeckt. Mache mir die immer beim Grillen. War auch irgendwie ein Zufall - hatte noch aijvar im Kühlschrank. VG Boris

02.05.2021 12:27
Antworten
RedSkyline

Also von mir und allen Leuten die die Butter probiert haben "mann ist die geil"!! Das ist echt mal was anderes zu der normalen kräuterbutter und die schmeckt wirklich so verdammt gut 👍👍👍 hab scharfen aijvar dafür genommen. Mega super👍👍werde neben der normalen kräuterbutter diese jetzt auf jeden Fall öfter noch zum Grillen oder anderen Gelegenheiten machen. Direkt mal unter Favoriten gespeichert.

02.05.2021 00:51
Antworten
Boritz

Hallo Hobbykochen, das freut mich - schön Feedback zu bekommen. LG Boritz

15.03.2021 10:49
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker, musste das Rezept schon weitergeben, weil es so gut angekommen ist. LG Hobbykochen

14.03.2021 22:46
Antworten
Illuminati74

... leicht abgewandelt mit Sambal Olek und Tomatenmark anstatt Ajvar. Das gibt etwas mehr Schärfe (für die, die es scharf mögen) Danke für diese Rezeptidee... LG

10.04.2017 18:17
Antworten
Boritz

Das muss ich auch einmal versuchen - Räuchersalz - Danke für den Tipp!

22.08.2016 19:07
Antworten
katzenmutter1958

Superlecker! Statt Kräutersalz habe ich allerdings Räuchersalz genommen.

21.08.2016 16:10
Antworten