Vegetarisch
Vegan
Auflauf
Backen
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Nudeln
Pasta
Trennkost
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vegane Kürbislasagne

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.10.2014



Zutaten

für
Lasagneplatte(n) nach Bedarf
300 g Kürbisfleisch, (Hokkaido-)
600 g Tomate(n), gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Frühlingszwiebel(n)
200 g Sauerrahm - Ersatz, vegan (Sojanada)
50 g Käse - Ersatz, (veganer Pizzakäse)
1 TL, gehäuft Tomatenmark
1 TL, gestr. Hefeflocken
1 Handvoll Cashewnüsse
Paprikapulver
2 Msp. Chiliflocken, frisch aus der Mühle
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Kürbis gut waschen. Kerne entfernen und das Kürbisfleisch in würfelzuckergroße Stücke schneiden. Die Zwiebeln klein würfeln und die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in etwas Öl in der Pfanne glasig braten. Den gewürfelten Kürbis dazu geben und ca. 2 Min. mit braten. Hitze runter schalten die Tomatenwürfel, Frühlingszwiebelscheiben und die Chiliflocken dazu geben. Mit Salz und Paprika abschmecken und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Sauerrahm-Ersatz, Tomatenmark, veganen Pizzakäse, Cashewnüsse und die Hefeflocken in einen Mixer geben und fein pürieren. Mit Salz abschmecken. Eventuell, wenn diese Masse zu dick sein sollte, mit etwas Sojamilch verdünnen. Die Konsistenz sollte in etwa wie Senf sein.

1/3 dieser Sauerrahmcreme als Unterlage in eine mittelgroße Auflaufform geben - eine Schicht Lasagneplatten darüber legen, dann eine Schicht von der Kürbis-Tomatenmasse. Lasagneplatten und Kürbis-Tomatenmasse weiter abwechselnd einschichten, bis die Masse aufgebraucht ist. Mit Lasagneplatten abschließen und die restliche Sauerrahmcreme darauf streichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 20 - 30 Minuten backen.

Dazu passt ein Gurken-Karottensalat oder ein kleiner gemischter Salat.

Für die Trennkostvariante die Cashewnüsse weglassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.