Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Beilage
Reis
Schnell
einfach
Vegan
Braten
Snack
Resteverwertung
Vollwert
Getreide
ReisGetreide

Rezept speichern  Speichern

Möhren-Dinkel-Bratlinge

schnelle vegetarische/vegane Bratlinge aus Möhrentrester

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 15.10.2014



Zutaten

für
150 g Möhrentrester
120 g Dinkelflocken, (alternativ Haferflocken, Grobblatt oder 5-Korn-Flocken)
200 ml Wasser, heiß (Menge hängt stark von der Feuchtigkeit des Möhrentesters ab)
4 EL, gehäuft Sojamehl
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackt
2 TL, gehäuft Senf, mittelscharf
3 EL, gehäuft Tomatenmark, einfach konzentriert
3 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
2 TL, gestr. Meersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Möhrentrester ist der Pressrückstand bei der Saftherstellung.

Alle Zutaten, bis auf das Öl, miteinander vermischen, abschmecken und ca. 30 min. ausquellen lassen. Anschließend daraus Bratlinge formen (bei mir werden es ca. 9 Stück, aus je 1 gehäuften EL Masse).

In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten goldbraun braten. Ich brate die Bratlinge zu Beginn auf höchster Stufe an, reduziere dann die Hitze und brate langsam zu Ende.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo patty, vielen Dank fürs Ausprobieren und das schöne Foto! Danke für die Rückmeldung, dass es auch mit geraspelten Möhren funktioniert. Lg, gloryous

12.03.2018 20:28
Antworten
patty89

Hallo ich habe das Rezept ausprobiert und es war sehr lecker Ich habe die Möhren geraspelt und weniger Wasser genommen, da es ja kein Trester war. Es hat alles prima geklappt. LG Patty

09.03.2018 17:01
Antworten
gloryous

Hallo Lisa, prinzipiell geht das, jedoch muss man dann die Feuchtigikeit der Möhren berücksichtigen. Daher erst einmal mit weniger Wasser starten und dann schauen, wieviel man braucht. Ansonsten vielleicht lieber ein Rezept nehmen, dass Möhren als Zutat vorsieht: http://www.chefkoch.de/rezepte/1777161287658296/Kimiis-Veggieburger.html Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen! Lg gloryuos

30.07.2017 14:11
Antworten
Lisa_uk0

Hallo ;) Kann man auch einfach kleingehäckselte Möhren benutzen? Ich entsafte nämlich nicht und möchte das Rezept gerne testen. lg

30.07.2017 09:30
Antworten
Ruebi268

Hallo gloryous, Wegen deiner tollen Rezepte, über die ich bei meinen Suchen immer wieder stolpere, hab ich mich jetzt mal aktiv angemeldet, damit ich hier ein Lob loswerden kann: ich werde diese Bratlinge heute machen, denn mir gefällt die Idee, den Trester vom Entsafter noch so lecker verwerten zu können, ausnehmend gut. Ich bin sicher, dass sie gut werden. Bis jetzt waren deine Rezepte immer ein Garant für gutes Gelingen. LG, Ruebi

19.10.2016 10:20
Antworten
gloryous

Hallo Nefise59! Das sollte kein Problem sein. Ich würde dann aber nicht alles sofort in die Masse geben, sondern Löffelweise bis die Konsistenz stimmt. Lg, gloryous

19.06.2015 12:15
Antworten
Nefise59

Kann man sojamehl duch kichererbsenmehl ersetzen?

19.06.2015 12:10
Antworten