Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.10.2014
gespeichert: 24 (0)*
gedruckt: 285 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.10.2009
6 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig: (Strudelteig)
200 g Mehl
1 EL Öl
1 Prise(n) Salz
125 ml Wasser, lauwarm
  Mehl für die Arbeitsfläche
 evtl. Fett für das Blech
  Für die Füllung:
Zwiebel(n), fein gehackt
50 g Bauchspeck, kleinwürfelig geschnitten
400 g Weißkohl, fein geschnitten
  Salz und Pfeffer, schwarzer
1/2 TL Kümmelpulver
  Muskat
300 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochend, gekocht
300 g Blutwurst
Ei(er)
  Butter, zerlassen, zum Bestreichen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zutaten für den Strudelteig zu einem geschmeidigen Teig verkneten und zugedeckt ca. 1 Stunde rasten lassen.

Inzwischen für die Füllung die gehackte Zwiebel in etwas Öl kurz anrösten. Den Bauchspeck zugeben und kurz mitrösten lassen. Dann den fein geschnittenen Weißkohl untermischen und mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Muskat würzen. Für etwa 10 Minuten rösten und danach abkühlen lassen.

Den Strudelteig nach dem Rasten auf einem leicht bemehlten Küchentuch dünn ausziehen. An dieser Stelle möchte ich sagen, dass Sie natürlich auch fertigen Strudelteig oder auch Filoteig verwenden können. Dann fallen alle Zutaten für den Teig natürlich auch weg. Wenn Sie fertigen Strudelteig verwenden, dann achten Sie bitte darauf, dass Sie ihn immer mit einem feuchten Tuch abdecken. Er trocknet sehr schnell aus und bricht dann beim Verarbeiten.

Die gekochten Kartoffeln pellen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Blutwurst enthäuten und ebenfalls in Würfel schneiden. Kartoffel- und Blutwurstwürfel zusammen mit dem Ei zum Weißkohl geben und alles gut vermischen. Die Füllung auf dem Strudelteig verteilen, dabei rundherum einen kleinen Rand frei lassen. Die Seitenränder des Strudelteiges nach innen einschlagen und den Strudel mithilfe des Küchentuches einrollen.

Mit der Naht nach unten auf ein gefettetes oder mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit etwas zerlassener Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 30 - 40 Minuten backen.

In Stücke schneiden und mit grünem Salat servieren.

Für alle die keine Blutwurst mögen: Bratwürste (Rostbratwürste, gebrüht) in Würfel schneiden und anstelle der Blutwurst untermischen.