Vegetarisch
Vegan
Braten
Frühstück
Gemüse
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganes Rührei

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 27.11.2014



Zutaten

für
200 g Tofu, (Seidentofu)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
½ Paprikaschote(n)
1 Bund Kräuter, frisch
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Kurkuma

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min. Kalorien pro Portion ca. 180 kcal
Den Seidentofu mit der Gabel zerkrümeln. Zwiebel, Knoblauch und Paprika klein schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Den Tofu zugeben und bei starker Hitze so lange köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann die Hitze reduzieren und anbraten.

Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma abschmecken. Mit gehackten Kräutern servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Charlii5521

Da fehlt leider definitiv Kala Namak Salz!

25.04.2019 11:07
Antworten
Annka93

Sehr lecker!

20.04.2017 19:46
Antworten
knuspertasche

Habe das Rezept gerade ausprobiert und wie "annemamo" Räuchertofu mit angebraten. Durch die gelbe Farbe des Kurkuma sieht es tatsächlich etwas wie Rührei aus, aber ich muss schon sagen, dass es bei weitem nicht danach schmeckt. Wenn man aber ein veganes Rührei essen möchte, ist das sicher eine schmackhafte Alternative. Ich hab´s erstmal probiert wie im Rezept beschrieben, den geschmacklichen Kick hat aber der Tipp von "anguawetterwachs" gegeben, noch Ras el Hanout zu verwenden. Jetzt schmeckt es wirklich recht würzig.

30.09.2016 10:17
Antworten
anguawetterwachs

Irre lecker! Ich habe es noch mit ras al hanout gewürzt, denn das mache ich auch in ein normales Rührei. Schnell gemacht war es auch, dieses Rezept gehört ab sofort zu meinen Lieblings-Frühstück.

20.07.2016 13:57
Antworten
annemamo

und dieses mal mit ganz klein geschnittenen und scharf gebratenen Räuchertofuwürfel, wie Rührei mit Speck!

24.12.2015 08:30
Antworten
annemamo

5* ! lecker, mit Kala Namak gewürzt, perfekt!

20.12.2015 09:13
Antworten
Blue_Lady

Das hätte ich NIE, Nie gedacht, dass Rühr""ei" mit Tofu so lecker schmeckt. Anstelle der Paprikaschote habe ich Lauchzwiebeln genommen und mit Meeresalgen gewürzt. Ich gebe zu, dass ich die ganze große Portion (400g Seidentofu, der sich sehr lang im Kühlschrank gehalten hat) allein aufgefuttert habe. Wirklich zu empfehlen.

14.09.2015 16:43
Antworten
bruzzelbiene

Sehr lecker und auch ein Augenschmaus! Lg bruzzelbiene

15.01.2015 21:40
Antworten