Die beste Kürbissuppe der Welt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 27.11.2014



Zutaten

für
1 Kürbis(se), (Hokkaido-),
3 cm Ingwer
2 Apfel, (Jonagold)
1 EL, gehäuft Butter
1 EL, gehäuft Zucker, braun
750 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
1 Zimtstange(n)
2 Lorbeerblätter
1 Becher Sahne
1 TL, gehäuft Currypulver
1 TL, gestr. Kurkuma
½ TL Muskatnuss
1 TL, gestr. Chilipulver
1 TL, gestr. Pfeffer
1 EL Salz
1 Handvoll Kürbiskerne
1 Handvoll Schinken, gewürfelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Kürbis waschen, aufschneiden, Kerne und Fasern entfernen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Die Schale wird nicht entfernt. Einen Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und würfeln. Die Butter in einem Topf schmelzen und den Zucker darin karamellisieren. Jetzt den Kürbis und den Apfel hinzugeben, kurz anbraten und dann mit der Gemüsebrühe und dem Weißwein aufgießen.

Den Ingwer schälen, reiben oder fein hacken und mit Zimt und Lorbeerblättern zur Suppe geben. Zugedeckt ca. 15 min garen, bis der Kürbis weich ist. Nun die Zimtstange und die Lorbeerblätter entfernen.
Anschließend die Suppe mit dem Pürierstab mixen (evtl. vorher etwas abkühlen lassen, wegen heißer Spritzer). Die Sahne hinzugeben, mit den übrigen Gewürzen abschmecken und nochmals 5 min köcheln lassen.

Währenddessen den zweiten Apfel schälen und würfeln. Die Kürbiskerne und die Schinkenwürfel kurz in der Pfanne anbraten.

Zum Schluss die fertige Suppe mit den Kürbiskernen, Schinkenwürfeln und den Apfelwürfeln bestreuen.

Es müssen nicht alle drei Sachen verwendet werden. Die Suppe schmeckt auch als vegetarische Variante ohne Schinkenwürfel gut.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bienejonas

Super lecker, koche ich immer wieder gern!!

06.12.2020 19:25
Antworten
janny0506

Ich habe heute die Suppe gekocht und finde sie sehr lecker! Ich musste nur etwas abwandeln, da ich weder Wein noch Chilipulver hatte. Koche ich bestimmt noch mal. Danke für das Rezept!

28.09.2016 19:48
Antworten