Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.10.2014
gespeichert: 59 (0)*
gedruckt: 455 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.07.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Filet(s) , vegane (Lupinenfilets, z.B. von Alberts)
75 g Steinpilze, getrocknet
  Wasser zum Einweichen
200 g Champignons
7 Würfel Spinat (TK)
100 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
150 g Linsennudeln, vegane, z.B. von Holo
 etwas Öl
  Salz
 evtl. Zitronensaft
 evtl. Sojasauce
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spinatblöcke auftauen lassen. Die Lupinenfilets in Streifen schneiden. Die Champignons vierteln. Die getrockneten Pilze in 150 ml heißem Wasser für mindestens 15 Minuten quellen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.

Jetzt das Öl erhitzen und die Filets scharf anbraten. Die Champignons und die Zwiebeln dazugeben, kurz mitbraten. Den Spinat und den Knoblauch zum Gericht hinzufügen. Die eingeweichten Pilze ohne Sud hinzufügen. Den Sud sollte man beim Abgießen aber auffangen. Die Sojasahne einrühren.

Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und etwas Pilzsud abschmecken. Lecker ist auch ein zusätzlicher Spritzer Zitronensaft und Sojasauce.

Parallel die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Sie brauchen nur 5 Minuten.