Würziges Spinatgemüse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Tombée d'épinards

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 06.10.2014 322 kcal



Zutaten

für
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 EL Olivenöl
2 EL Butter
300 g Spinat, frische Blätter
40 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
322
Eiweiß
10,01 g
Fett
30,81 g
Kohlenhydr.
1,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Minuten
Soll man wirklich so ein einfaches Rezept eingeben? Ich habe mich dafür entschieden, weil ich dergleichen hier nicht gefunden habe. Spinat ist ein sehr feines Gemüse, das keinen "Zauberstab" und keinen "Blubb" braucht. Im Gegenteil: Je einfacher desto besser.

In einem Topf (oder Wok) den Knoblauch mit der Butter und dem Öl angehen lassen. Den Spinat hinzugeben und bei großer Hitze zusammenfallen und das heraustretende Wasser abdampfen lassen. Das geht recht schnell. Den Topf vom Herd nehmen und den Parmesan unterrühren. Salzen und pfeffern.

Diese Beilage ist ruck-zuck zubereitet und schmeckt zu Fisch ebenso, wie zu Fleisch oder Eiern oder vegetarisch einfach nur mit Kartoffeln. Einmal ausprobiert, wird man sich keine Gelegenheit mehr entgehen lassen, um frischen Spinat zu kaufen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

garten-gerd

Hallo, sorci ! Dein Spinatgemüse gab´s bei mir heute zu einem Fischgericht, und es hat vorzüglich dazu geschmeckt. Die Kombination Spinat, Knoblauch und Parmesan ist hier wirklich sehr gut gelungen. Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

12.03.2020 20:10
Antworten
sorci_rives

DANKE Gerd für Deine tolle Rückmeldung. Dieses einfachen Non-Blubb-Spinat macht sich auch prima als Vorspeise mit einem "Perfekten Ei" oder ..., z.B. an Ostern. Guten Start ins Wochenende 👋😘

13.03.2020 08:17
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

11.04.2017 13:34
Antworten
sorci_rives

Vielen Dank, eflip. An Ostern werde ich es, noch etwas aufgepeppt, zusammen mit einem Onsen-Ei als "Osternest" zur Vorspeise servieren. Bisou sorci

12.04.2017 15:33
Antworten
sorci_rives

... ohhh, ein Foto, wie toll ... DANKE, reise-tiger!

20.10.2016 21:26
Antworten
mattbln

ich hatte den (normalen, nicht baby-) spinat schon kurz blanchiert und wollte noch mal bei den rezepten nachlesen, wie man weiter verfahren kann - ist super geworden. beime nächsten mal mach ichs statt parmesan mit rosinen und angerösteten pinienkernen.

04.01.2015 17:30
Antworten
sorci_rives

Hallo mattbin, prima, das es super geworden ist. Wenn man es nicht, wie Du, sowieso grad schon gemacht hat, ist Blanchieren nicht erforderlich. Der Nicht-Baby-Spinat braucht halt nur ne halbe Minute oder so länger. Bisous sorci

04.01.2015 19:27
Antworten
Kraeuterhexe57

Na klar kann man auch so einfache Rezepte einstellen. Auf die Idee mit dem Parmasan wäre ich nie gekommen. Sehr lecker. Vielen Dank. LG

08.11.2014 15:52
Antworten
sorci_rives

Huch, habe gar nicht mitbekommen, dass das Rezept eingestellt wurde ... Danke für den netten Kommentar! Ich mag es übrigens, wenn der Parmesan nicht total zerrieben ist sondern noch was davon zu sehen und zu beißen ist. Also reibe ich Lamellen hinein und lasse ihn nicht total verschmelzen. Es darf auch etwas mehrdavon sein - auch vom Knobi. Bisous, sorci

08.11.2014 17:37
Antworten
Kraeuterhexe57

Genau so habe ich es gemacht. Kann nur nochmal betonen - lecker - lecker!!! LG

08.11.2014 18:58
Antworten