Spekulatius-Cupcakes


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 24 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 23.11.2014 7042 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

240 g Mehl
280 g Zucker
80 g Butter
240 ml Milch
2 Ei(er)
1 Tüte/n Backpulver
1 Tüte/n Vanillezucker
n. B. Zimt

Für das Topping:

75 g Butter
150 g Frischkäse
400 g Puderzucker
100 g Spekulatius
24 Keks(e) (Zimtsterne)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
7042
Eiweiß
89,28 g
Fett
239,83 g
Kohlenhydr.
1,116,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben, also am besten ein paar Stunden vorher rauslegen.

Zunächst Zucker, Vanillezucker und zwei Eigelbe mischen. Aus den zwei Eiweißen wird ein fester Schnee geschlagen. Das Eiweiß wird unter das Zucker-Eigelb-Gemisch gehoben, bis eine glatte Masse entsteht. Danach wird abwechselnd die weiche Butter und das Mehl hinzugegeben und gut vermengt. Dann Backpulver und Milch einrühren und den Zimt einstreuen.
Muffinförmchen in einem Muffinblech verteilen und den Teig einfüllen. Den Ofen auf 180°C vorheizen und 15 Minuten backen lassen. Danach die Muffins gut auskühlen lassen, sonst schmilzt euch das Topping weg!

Während die Muffins auskühlen könnt ihr den Spekulatius zu Pulver verarbeiten. Dazu könnt ihr entweder einen Gefrierbeutel nehmen und so lange drauf hauen, bis es pulverartig ist, oder ihr nehmt eine Küchenmaschine, oder wie ich einen Mixer mit passendem Aufsetzer, und macht wirklich Pulver daraus.

Der Frischkäse wird mit der weichen Butter, dem Puderzucker und dem Spekulatius-Pulver zu einer festen Masse verrührt. Die Masse so lange im Kühlschrank aufbewahren, bis die Muffins abgekühlt sind.

Nun habt ihr wieder zwei Möglichkeiten. Entweder ihr nehmt wieder einen Gefrierbeutel, schneidet eine Ecke ab und füllt das Topping da hinein, oder ihr nehmt eine Spritze oder einen richtigen Spritzbeutel, für mich die schönere Variante und kostet ja auch nicht viel, und verziert damit die Muffins, damit sie Cupcakes werden.

Ganz zum Schluss könnt ihr als Deko noch Zimtsterne auf das Topping kleben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Alexi06

Ergänzung: es war trotz 200g Puderzucker WENIGER fast ungenießbar süß! Wir haben das topping teilweise vom Kuchen gekratzt .. sehr schade.

05.12.2021 00:32
Antworten
Alexi06

Ich habe es heute probiert und da ich kein muffinblech habe, war ich bei der Konsistenz schon skeptisch. Ich habe es dummerweise dennoch probiert und kann jedem nur davon abraten! Die Muffins sind viel zu flüssig und verteilen sich im ganzen Backofen. Gut. Muffinpampe probiert; für gut empfunden, Ofen sauber gemacht und Teig nochmal hergestellt. Ich konnte zu Omas Geburtstag ja nicht mit leeren Händen kommen... Diesmal mit einer rechteckigen Backform - wunderbar! Der Teig ist ca 1-2cm hoch und geht gut als Lebkuchen durch. Das Topping war dann etwas zu wenig weshalb ich mit Kakao und Puderzucker "verpfuschen" musste. Ich habe 200g Puderzucker verwendet und es war ausreichend süß. Außerdem habe ich 150g Spekulatius zerbröselt, da mir das topping zu sehr nach Butter geschmeckt hat. Das hat es etwas verbessert, aber dennoch war es sehr Butter-lustig, was auch meine Familie so empfand. Dennoch mal was anderes und recht lecker :-) ob ich das so schnell wieder mache, weiß ich allerdings nicht.

04.12.2021 13:04
Antworten
lovexlizzy

super lecker !!! gerade in der Adventszeit der absolute Renner !

09.04.2020 12:21
Antworten
WulffL

Das Rezept ist super! Ich habe es etwas abgewandelt jetzt schon zweiwal gebacken und es war einfach soooo lecker! In den Teig habe ich keinen Zimt getan, dafür 3-4 volle Löffel von der Lotus Spekulatioscreme Crunchy und zerbröselte Spekulatius. Dann immer 1-2 Löffel Teig in die Form gegeben, einen halben Spekulatius draufgelegt und wieder 1-2 Löffel obendrauf. Die Creme habe ich nicht wie in dem Rezept gemacht. Einfach 3 Becher Schlagsahne, 3 Tüten Sahnesteif und eine Tüte Vanillezucker. Unter die fertige Schlagsahne habe ich nochmal zerbröselte Spekulatius gehoben und dann auf die fertigen Cupcakes kleine Spekulatiusstücke als Deko.

17.12.2018 08:55
Antworten
Lanixa

Ich habe ins topping 150 puderzucker und etwas mehr Frischkäse (so170g ca) und es war echt lecker. .Zu den muffins kann ich nichts sagen da ich nur das topping gemacht habe

27.04.2017 20:21
Antworten
Küchenchaos21

Habe nur 100g Puderzucker für das Topping verwendet, da es mir im allgemeinen schon zu süß klang, obwohl ein Topping immer sehr süß ist. Jetzt ist es einfach himmlisch! Vielen Dank für das Rezept!

11.11.2016 21:12
Antworten
Scherzcookie

Geschmacklich top! Jedoch wie schon genannt, ist das Topping vieeeeel zu süß! Habe in den Teig noch etwas Spekulatiuspulver und ein paar zerkleinerte Spekulatiusstückchen untergemischt!

23.10.2016 17:37
Antworten
Claudi6680

Uns war das topping leider auch viiiieeeel zu süß (...und wir sind da schon nicht empfindlich....). Kein einziger cupcake wurde aufgegessen. Wir haben das topping nachher "abgekratzt". Sehr schade, denn geschmacklich waren Sie eigentlich ganz gut.

06.12.2015 17:17
Antworten
Elvis81

Uns haben die Cup Cakes leider nicht so gut geschmeckt. Das Topping war uns viel zu süß. Ich habe nur die Hälfte gemacht und auf den Muffins verteilt, aber es war trotzdem zu süß. Aber wie alles im Leben ist wohl auch das Geschmackssache. Bild habe ich hochgeladen, denn schön sind sie geworden. Wer es gerne süß mag, dem werden die Cupcakes aber sicher sehr gut schmecken. Weihnachtlich sind sie auf jeden Fall.

30.11.2015 13:39
Antworten
tanja410

Ich habe dieses Rezept vom RTL Mittagsmagazin... die Cupcakes sind Super lecker. Lade bald Fotos hoch. 5 Sterne von mir

09.12.2014 19:06
Antworten