Burger vom Grill


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.52
 (71 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 06.10.2014



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch, mager, frisch vom Metzger
2 EL Zwiebel(n), ganz fein gehackt
1 ½ EL Ketchup
1 EL Dijonsenf
1 TL Pfeffer, schwarz, grob gemahlen
1 TL Meersalz, grobes
1 TL Worcestersauce
1 TL Oregano, getrocknet
n. B. Chili, gemahlen
4 Scheibe/n Schmelzkäse, oder Toastkäse
1 Pck. Bacon, in Scheiben
n. B. Eisbergsalat, in Streifen geschnitten
n. B. Tomate(n), in dünne Scheiben geschnitten
n. B. Zwiebel(n), in dünne Ringe geschnitten
n. B. Gurke(n), in Scheiben
n. B. Senf, Ketchup, Mayo, BBQ-Sauce, Hamburger-Sauce, etc.
4 große Hamburgerbrötchen mit Sesam

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Rindfleisch in eine Schüssel geben. Die oben genannten Gewürze zugeben und alles vorsichtig durchkneten. Den Fleischteig in 4 gleich große Portionen teilen. Zu flachen Patties formen (nur locker formen, nicht zu fest pressen) und mit einem Löffel jeweils eine leichte Vertiefung in der Mitte der Oberseite eindrücken, damit die Patties sich nicht verformen und gleichmäßig garen. Für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Auf dem Holzkohlengrill bei hoher direkter Hitze 8 - 10 Min. bei geschlossenem Deckel grillen, dabei einmal wenden. Eine Minute vor Ende der Garzeit die Burger auf einer Seite nach Belieben salzen, pfeffern und die Käsescheiben auflegen.

Kommt Bacon mit auf den Burger, diesen auf dem Grill knusprig kross bei indirekter Hitze braten. Am besten schon vor dem Auflegen des Rindfleisches.

Burgerbrötchen im Backofen oder auf dem Grill (Vorsicht verbrennt leicht) kurz erwärmen.

Nun die Burger nach Belieben mit Senf, Mayo, Ketchup oder BBQ-Sauce, Eisbergsalat, Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Zwiebelringen und Bacon belegen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LRschokokuchen

Habe das Rezept heute ausprobiert. Geschmacklich war es super lecker. Es ist auch nichts zerfallen. Allerdings werde ich sie das nächste Mal etwas anders machen. Wir mögen es etwas dünner. Bei gleicher Rezeptmenge können wir mehr essen😀. Danke !!! Das einzige Problem das wir hatten, es ist ein bisschen viel Flüssigkeit ausgetreten. Aber das war auch nicht so tragisch.🍔🍔🍔👍👍👍

16.08.2020 20:11
Antworten
Gerhard0106

Hallo Dacota 2006, vielen Dank für das tolle Rezept. Wir haben heute erstmals auf dem Holzkohlengrill Deine Hamburger gebraten, ohne Käse und ohne Speck ( wegen der Kalorien ) aber sie waren trotzdem köstlich. Ich habe sie mit Tomaten, Gurken, roten Zwiebel und Burgersauce garniert ; einfach lecker!

18.07.2020 18:00
Antworten
SteffsLieblingsessen

Hallo, bleiben die Burger in einer guten Konsistenz der fallen die beim Braten ein bisschen auseinander?

28.12.2019 19:51
Antworten
Dacota2006

Hallo, unbedingt kalt stellen und dann bei hoher Hitze braten und wenn sie kross sind mit einem großen Pfannenwender und etwas „Gefühl“ drehen, dann funktioniert es. Liebe Grüße Dacota2006

28.12.2019 22:27
Antworten
Dacota2006

Hallo Anca12, freut mich sehr das ihr „Wiederholungstäter“ seid und das Rezept schmeckt und gelingt😊Vielen Dank für die tolle Bewertung und den netten Kommentar. Liebe Grüße Dacota2006

23.11.2019 20:11
Antworten
leeni2507

Hallo Simone, dieses Rezept ist wirklich *perfekt*! Sehr lecker! Wird es wieder geben. Leider habe ich den Kaese dieses Mal vergessen, das wird naechstes Mal nachgeholt. Liebe Gruesse Leeni

31.05.2015 21:47
Antworten
Dacota2006

Hallo Leeni, oh, das große Lob werde ich gleich an meinen Mann weiter geben - da wird er sich sehr freuen;-) Vielen Dank fürs ausprobieren, den netten Kommentar und die tolle Bewertung! Und das nächste Mal dann mit Käse.... Liebe Grüße Simone

31.05.2015 21:53
Antworten
badegast1

Hallo Simone, ein tolles Rezept für Burger. Ich habe nur die Zwiebeln im Fleisch weglassen müssen, weil mein Mann die nicht mag. Das Bild ist leider sehr schlecht. Daher muß ich beim nächsten Burgerevent ein neues machen und "nachreichen" Vielen Dank für das sehr gute Rezept. LG Simone

05.04.2015 16:24
Antworten
Dacota2006

Hallo Simone, Danke fürs ausprobieren des Rezeptes. Schön das es euch geschmeckt hat. Ich persönlich finde Burger immer etwas schwierig zu fotografieren;-) Aber na ja, dann musst Du den Burger einfach noch mal machen:()) Liebe Grüße Simone

05.04.2015 16:54
Antworten
Hobbyköchin_RJ

Hallo Simone, dein Kommentar ist zwar schon einiges alt, aber vielleicht trotzdem als Tipp zu Zwiebeln im Hackfleisch: dünste die Zwiebeln vorher an bis sie glasig sind und mische sie dann mit dem Fleisch. Sie sind dann viel milder, geben trotzdem Geschmack und man hat das nicht, dass sie teilweise noch roh bleiben und man auf die "scharfen" Zwiebeln beißt. Das mögen wir nämlich auch nicht.

01.07.2018 21:31
Antworten