Bewertung
(8) Ø3,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.11.2014
gespeichert: 163 (0)*
gedruckt: 949 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.03.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
150 g Quinoa
2 EL Leinsamen, nach Belieben
  Wasser
250 g Kichererbsen, vorgekocht
Tomate(n), getrocknet
2 Zehe/n Knoblauch
200 g Kürbisfleisch
Schalotte(n)
2 EL Olivenöl
 etwas Majoran, oder Kräuter, nach Belieben
 etwas Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Quinoa mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen und dann 15 min köcheln lassen. Das Wasser abgießen und das Quinoa in eine Schüssel geben.

Den Ofen auf 180° C vorheizen. Den Leinsamen mahlen, mit 3 EL Wasser verrühren und quellen lassen. Den Knoblauch pressen, die Kichererbsen mit den getrockneten Tomaten pürieren oder mit dem Stabmixer zermahlen. Die Schalotte fein hacken. Den Kürbis schälen und entkernen, in Schnitze teilen und diese raspeln.

Alle Zutaten mit zur Quinoa geben, mit Majoran und ggf. anderen Kräuter sowie Salz und Pfeffer würzen und zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Aus der Masse Kugeln formen und diese auf ein leicht gefettetes Blech legen. Für etwa 30 min in den Ofen legen und zwischendurch 1-2 mal wenden.

Dazu passt z. B. ein feiner Blattsalat, Gemüsedip, Soßen oder mein Seidentofu-Knoblauchdip.