Hobbykos Dinkel-Kürbisbrot


Rezept speichern  Speichern

Eine herbstliche Köstlichkeit

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 06.10.2014



Zutaten

für
400 g Dinkelmehl, Type 1050
200 g Dinkelmehl, Type 630
100 g Dinkelvollkornmehl
100 g Weizenmehl, Type 550
80 g Grieß, (Dinkelgrieß oder Hartweizengrieß)
300 g Kürbisfleisch, geraspelt, vom Hokkaidokürbis
80 g Kürbiskerne
400 ml Wasser
½ TL Brotgewürzmischung, (Klingenberger )
½ TL Gewürzmischung, (Kürbiskönig)
18 g Hefe, frisch
1 EL, gehäuft Teig, alter oder Weizensauerteig
22 g Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Den Kürbis waschen und halbieren, die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch auf einer groben Reibe raspeln.

Alle Mehlsorten, den Grieß, die Kerne, die Gewürze und die Hefe in eine Schüssel geben, die Hefe zerbrösle ich immer mit ein wenig Mehl zwischen den Händen, dann alles mit dem Knethaken in der Maschine 2-3 Minuten mischen. In der letzten Minute noch den geraspelten Kürbis roh dazu geben.

Nun das Wasser (ca. 400 ml, bei Bedarf noch nachschütten) und den alten Teig zu der Mischung geben und 6-7 Minuten mit dem Knethaken kneten, (Stufe 1 bei der Cooking Chef) zwischendurch das Salz einrieseln lassen, danach eine 30 - 40 Minuten Teigruhe, die Schüssel mit einem feuchten Tuch abgedeckt.

Danach eine Fläche mit Mehl bestreuen und mit "stretch and fold" zur abschließendem Form des Brotes den Teig ausformen und in ein Gärkörbchen legen. Dieses Brot hier wurde in einen Gärkorb der mit einem Tuch bespannt ist und mit Mehl bestreut wurde gelegt. 40 - 50 Minuten gehen lassen, inzwischen den Ofen auf 250°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Dann das Brot auf den Schieber stürzen und einschneiden, einschießen und mit einer halben Tasse Wasser schwaden.

Nach 10 - 15 Minuten den Ofen auf 200° C herunter schalten, einmal kurz die Ofentür öffnen und wieder schließen und in 45 Minuten fertig backen.

Es ergibt ein großes Brot, man könnte auch den Teig teilen und in zwei Kastenformen backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hobbyko

Lieben Dank capiri, für das Bild, mir ist nur aufgefallen das Du keine Kürbiskerne hinein hast, solltest Du auch mal probieren, mittlerweile röste ich die Kerne noch trocken in der Pfanne vor, da schmeckt das Brot noch besser. LG Hobbyko

08.09.2015 17:05
Antworten
caipiri

Und ich weiß genau, dass ich dieses Brot wieder backe.

07.09.2015 20:34
Antworten
hobbyko

Danke caipiri, für Dein Feedback, ja es stimmt man muß mit der Flüssigkeit etwas jonglieren, da man die Feuchtigkeit des Kürbisfleisches nicht richtig einschätzen kann, aber wenn man den Bogen mit den Broten und Teig heraus hat ist das ganz leicht. Lasse es Dir schmecken. LG Hobbyko

07.09.2015 20:24
Antworten
caipiri

Das Brot ist sehr lecker. Ich habe Maisgrieß genommen. Mit der Flüssigkeit muss man gucken. Ich musste noch ein wenig Mehl nachnehmen. Haber allerdings auch fast 450 g Kürbis genommen. LG

06.09.2015 20:10
Antworten