Backen
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Käse
Lactose
Low Carb
Snack
Tarte
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wirsing-Rahm-Quiche mit Bergkäse

Durchschnittliche Bewertung: 3.66
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.10.2014 701 kcal



Zutaten

für
900 g Wirsing (Rahmwirsing), TK
300 g Kräuterfrischkäse (Doppelrahmstufe)
225 g Bergkäse
5 Ei(er)
1 Pck. Blätterteig, rund
150 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer, geschrotet
Muskat
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
701
Eiweiß
27,66 g
Fett
52,78 g
Kohlenhydr.
26,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Rahmwirsing nach Packungsanleitung in ca. 15 Minuten bissfest garen und auskühlen lassen. Den Bergkäse reiben. Den Frischkäse mit Gemüsebrühe und Eiern kräftig aufschlagen. 2/3 des Bergkäses und den ausgekühlten Wirsing unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Den Blätterteig in eine gefettete Springform drücken und den Rand ca. 4 cm hochziehen. Mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Die Füllung in die Springform geben, mit dem restlichen Bergkäse und etwas geschrotetem Pfeffer bestreuen.

Im heißen Backofen bei 175 °C Umluft ca. 30 - 40 Minuten backen.

Dazu passt gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MichiW94

Heute das Rezept mit frischem Wirsing gemacht und wir sind total begeistert. Hat uns wirklich sehr gut geschmeckt

11.10.2018 23:37
Antworten
Ninifeee989

Vielen Dank für das Rezept! die Zutaten in der Kombination ergeben ein sehr einfach zu zubereitendes und leckeres Gericht. Der Bergkäse passt gut dazu, er schmeckt nicht zu dominant heraus sondern schön würzig.

22.03.2016 18:45
Antworten
Naddel2812

hallo haben heute das Rezept nachgekocht und es hat uns sehr lecker geschmeckt. allerdings haben wir einen frischen wirsing benutzt und diesen etwas im salzwasser gekocht und anschließend mit Zwiebeln in der Pfanne gebraten. dazu noch 1 Packung sahne und kurz köcheln lassen. die Brühe haben wir weg gelassen und nur die Eier mit dem frischkäse vermischt. in die masse kamen noch pinien und Kürbiskerne. passt wunderbar. vielen dank für das Rezept

03.03.2016 18:46
Antworten
madrich38

Sehr lecker :-) Danke für dein Rezept. Liebe Grüßlein madi

01.03.2016 16:03
Antworten
eulchen67

Heute endlich mal das Rezept nachgekocht. Wir lieben alle Wirsing, aber leider hat uns dieses Rezept nicht überzeugt :-( Ich würde auf keinen Fall auf Tiefkühlkost zurückgreifen.Da ist Selbstgemachter ganz sicher passender. Nach den Berichten meiner "Vortester" habe ich das Wasser gleich weggelassen, was auch gut war. 70 Min im Ofen hat es dennoch dicke gebraucht. Etwas langweilig und seeehhr kalorienreich!

26.02.2016 14:56
Antworten
fettsackel

leider ist die Quiche nicht fest geworden bei uns, eher ein sehr dünne Brühe. Dachte mir schon,MH ob das was wird. Habe mich original ans Rezept gehalten. Die quiche musste dann auch satt der 40 Minuten 90 Minuten im Ofen bleiben. Danach war sie immer noch sehr ,sehr weich. Geschmeckt hat sie aber recht gut. Das nächste mal mache ich sieaber mit frischem Wirsing und viel weniger Flüssigkeit. Wir hatten noch Bratwürste dazu.,..gebe 3 Sterne.....

14.02.2016 11:55
Antworten
Schraubensammlerin

Sehr , sehr lecker! Vielen Dank für das leckre Rezept!

13.02.2016 22:10
Antworten
Biddi

Habe das Rezept heute nachgekocht und war von dem Ergebnis nicht begeistert . Habe zum ersten Mal Rahmwirsing aus der Tiefkühltruhe gekauft und fand Ihn einfach nur schlecht, kein Vergleich mit frischem Wirsing, den ich sehr liebe. Der sehr geschmackvolle Guss würde mit knackigem Gemüse sicher zu einem guten Ergebnis führen.

11.02.2016 17:46
Antworten
MJ52

Das habe ich beim lesen schon gedacht, u. aus dem Grund hab ich den Wirsing gleich selbst gekocht. Diese TK Produkte sind nicht meins, also mach ich es selbst. Da weiß ich auch was drin ist. Uns hat es sehr gut geschmeckt. Ich werde es bei weniger heißen Temperaturen wieder machen. Die Brühemenge habe ich reduziert u. das war genau richtig.

24.08.2016 16:19
Antworten
schoko-bär

Sehr leckeres Rezept! Habo noch gewürfelten Katenschinken angebraten und in den letzten 10 Minuten Backzeit darübergestreut. Köstlich!

10.11.2014 21:51
Antworten