Schnitzelpfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.12.2004 750 kcal



Zutaten

für
12 große Schweineschnitzel
Salz
Pfeffer, frisch gemahlener
12 Scheibe/n Käse (Chesterkäse)
1 kg Champignons, frische
3 Zwiebel(n)
250 g Speck, geräucherter
4 Stange/n Porree, (Lauch)
750 ml Schlagsahne
250 g Schmand
Paprikapulver
Butter
Currypulver
2 Tüte/n Fertigmischung für Zwiebelsuppe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Schnitzel unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Fettpfanne einfetten, die rohen Schnitzel nebeneinander hineinlegen und auf jedes Schnitzel eine Scheibe Käse legen.
Pilze putzen, mit Küchenpapier abreiben, in Scheiben schneiden. Zwiebeln abziehen und würfeln, Speck ebenfalls würfeln. Speck, Zwiebeln und Champignons in einer Pfanne anbraten, mit Pfeffer würzen, anschließend über die Schnitzel verteilen.
Porree putzen, das Grün entfernen, nur das Weiße in Ringe schneiden, waschen und auch auf die Schnitzel verteilen. Sahne und Schmand mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen. Zwiebelsuppe in die Kalte Sahne einrühren und über die Schnitzel in die Fettpfanne gießen. Das Ganze abgedeckt und kühl stellen und 24 Stunden durchziehen lassen.
Am nächsten Tag die Schnitzelpfanne im vorgeheizten Backofen garen bei 180 Grad ca. 90 Minuten.
Dazu schmeckt Rohkostsalat, Reis oder Baguette

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Michael-Rott

Super lecker...Schnitzel, Käse, Pilze, Lauch...Genial :-)

07.10.2018 18:56
Antworten
didija

Hallo , habe es mit Filet gemacht , habe aber das Filet angebraten am Stück und dann im dickere Scheiben geschnitten . Man kann dann die Garzeit um ca. 15 Min verkürzen .

18.11.2017 14:32
Antworten
ille53

Möchte die schnitzelpfanne einmal ausprobieren. Meine Frage dazu : kann ich auch Filet nehmen ?

20.09.2017 20:54
Antworten
Angela_kann_kochen

Ich habe die Schnitzelpfanne für ein Essen mit meinen ehemaligen Kolleginnen gemacht. Alle waren sehr begeistert. Habe auch Reis dazu gereicht. Die Zwiebeln, die Champignons und den Speck habe ich NICHT angebraten, bin immer ein bisschen faul ;-) ..... macht aber nix, hat trotzdem super geschmeckt. Als Fleisch habe ich keine Schnitzel, sondern Minutensteaks genommen und die Zeit im Ofen um ca. 10 Minuten reduziert. TOP-Rezept, werde ich bestimmt mal wieder machen (y) :D

04.03.2017 10:33
Antworten
Petra1405

Hallo! Reicht denn die Soße tatsächlich für 12 Portionen Reis? Oder könnte man auch problemlos die doppelte Menge machen?

06.03.2016 09:20
Antworten
Bellapista

Dafür gibt es 5 Sterne von mir. Das perfekte Partyessen: schnell, günstig, unkompliziert, lecker. Danke! Kleine Variante: hab noch Paprika dazu geschnitten und anstelle von Schmand eine Creme Legere Kräuter verwendet.

21.02.2016 20:52
Antworten
-Wally-

Danke für das leckere rezept! Schmeckt sehr gut! LG Wally

14.11.2008 15:43
Antworten
Halef

Hallo, freut mich dass euch die Schnitzelpfanne geschmeckt hat. Wünsche Euch noch einen schönen Ostermontag LG Halef

09.04.2007 14:41
Antworten
Mia1078

Also dieses Rezept ist echt der Hammer. Wir haben es mit meiner Tanzgruppe zusammen gekocht und waren alle völlig begeistert. Jetzt gibt es das auch öfters bei uns zu Hause und das was übrig ist, friere ich ein. Klappt prima. Mann muß es garnicht mehr so stark würzen, da die Zwiebelsupper sehr intensiv ist. Leute ihr müsst es probieren. Ein Gedicht. LG Mia

03.03.2007 17:23
Antworten
katti74

Sehr lecker, allerdings würde ich die Sahne-Schmandmasse auf keinen Fall mehr mit Salz würzen. Uns war es so, obwohl wir sehr gern würziges Essen mögen ein wenig zu viel! Die Zwiebelsuppe gibt meiner Meinung nach ausreichend Würze ab. Auch wenn man den Käse aufgrund der Kalorien weglassen würde :), täte das der ganzen Sache sicher keinen Abbruch. Insgesamt eine runde Sache, vielen Dank!

02.01.2005 19:11
Antworten