Kartoffel-Quark-Pflanzerl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 01.10.2014 315 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), vorwiegend festkochende
80 g Bauernbrot, oder Mischbrot, altbacken
100 ml Milch
2 Ei(er)
2 Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Petersilie
60 g Emmentaler, oder Bergkäse
150 g Quark
Salz und Pfeffer
1 EL Butter
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kartoffeln waschen und ungeschält mit Wasser bedeckt einmal aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20-30 Minuten weich kochen. Nach dem Abgießen kurz ausdampfen lassen.

Die Eier mit der Milch verquirlen. Das Brot entrinden, grob würfeln und mit der verquirlten Milch übergießen.

Die Kartoffeln pellen und durch die Presse drücken. Die Frühlingszwiebeln geputzt und gewaschen in feine Ringe schneiden. Die Petersilie fein hacken. Den Käse ohne Rinde klein würfeln.
Alle diese Zutaten mit Quark, Salz, Pfeffer zum eingeweichten Brot geben und kräftig durchkneten.

Die Butter zusammen mit dem Öl in einer großen Pfanne erhitzen.

Aus dem Kartoffelteig ca. 2 cm dicke Küchlein formen und bei mittlerer Hitze pro Seite 4-5 Min. braten, bis sie goldbraun und knusprig sind.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maggie-kann-backen

Ich habe Heute dieses Rezept ausprobiert. Super leecker. 5 Sterne von mir.

26.12.2020 11:03
Antworten
Schoko-Junky

Ich habe dieses Rezept erst kürzlich ausprobiert. Es ist wirklich nur zu empfehlen! Natürlich ist es etwas aufwendiger in der Zubereitung, aber das Ergebnis ist wirklich super lecker! Ordentlich würzen darf man natürlich nicht vergessen! Nur Salz und Pfeffer ist meiner Meinung nach zu wenig. Ich habe noch ordentlich Paprika, etwas Muskat und Knoblauch dazugegeben. Statt Bergkäse hatte ich nur einen Rest Gorgonzola im Haus. Hat aber genauso lecker geschmeckt. Bei uns gab es Rahmspinat zu den Kartoffelküchlein und ich werde sie sicher mal wieder machen. Aus der angegebenen Menge habe ich 15 Küchlein mit einem Durchmesser von ca. 6-7 cm bekommen. Angegeben ist es für 4 Personen, aber ich würde sagen, dann nur als Vorspeise. Mit dieser Menge und nur mit z.B. Salat als Beilage bekommt man max. 3 Esser satt (2 sehr gute Esser). 5 Sterne von mir und Bild ist hochgeladen! LG Junky

14.10.2016 19:57
Antworten