Grüne Aioli ohne Eigelb


Rezept speichern  Speichern

Echtes Höllenfeuer!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.10.2014



Zutaten

für
130 g Knoblauch, netto
6 EL Olivenöl, bei Bedarf mehr
2 EL Kräuter, gemischt, TK
1 Spritzer Limettensaft oder Zitronensaft
Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Knoblauchzehen grob schneiden, mit den Kräutern in einen hohen Behälter geben und mit dem Mixstab zerkleinern. Das Öl langsam zugeben, erst tropfenweise, dann in dünnem Strahl und immer wieder mixen, bis das Öl aufgenommen wurde. Ist die Konsistenz der Masse wie gewünscht, mit Limettensaft und Salz abschmecken. Vorsicht beim Abschmecken, diese Aioli ist extrem scharf! In Twist-Off Gläschen füllen und am besten im Kühlschrank parken. Hält meiner Meinung nach gut gekühlt mindestens 6 Monate, es ist ja kein Eigelb drin.

Ich wollte bewusst eine grobe Aioli, wenn Ihr sie eher cremig möchtet, die Knoblauchzehen besser erst mal durchpressen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

movostu

Freut mich, dass meine Variation Deine Zustimmung findet. Vielen Dank für Deine Super-Wertung. Gruß movostu

08.06.2019 01:06
Antworten
brontosaurus

Wahnsinn!! So muss es sein!

01.06.2019 18:11
Antworten