Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wirsingauflauf mit Hackfleisch nach Großmutters Art

Mit roh geschichteter Hackfleischmischung

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 20.11.2014



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Zwiebel(n)
1 Ei(er)
1 TL Senf
1 EL Butter
1 EL Mehl
½ Becher Sahne, oder Cremefine
¼ Liter Milch
100 g Schmelzkäse
1 TL Bratenfond, instant, oder Fleischbrühe
½ TL Muskatnuss, frisch gerieben
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Wirsing "entblättern", dabei die äußeren 3 - 4 Blätter (je nach Zustand) wegwerfen. Den Strunk und die dickeren Blattgrate entfernen und dann die Wirsingblätter in Salzwasser 3 - 5 min blanchieren bis sie fast weich sind. Etwa 1 Tasse vom Blanchierwasser für die Soße aufbewahren.
Das Hackfleisch mit der gewürfelten Zwiebel, dem Senf und dem Ei zu einem Fleischteig vermischen. Mit Pfeffer, Salz und geriebener Muskatnuss herzhaft abschmecken. Nun die Wirsingblätter mit dem Hackfleisch in einer gebutterten Auflaufform schichten. Je nach Form 3 - 5 Schichten; unten und oben Wirsingblätter. Bei 180° C (Umluft) für 25 min in den Backofen geben.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten: Butter, Mehl, Milch und Sahne (Cremefine) zu einer Mehlschwitze verarbeiten. Mit Salz, etwas Pfeffer und der geriebenen Muskatnuss würzen, sowie den Schmelzkäse und den Bratenfond zufügen. Mit dem Wirsingwasser die gewünsche Konsistenz einstellen und abschmecken. Es sollte nicht zu sämig sein, sonst fließt die Sauce nicht zwischen die Auflaufschichten.

Nach den 25 min die fertige Soße über dem Auflauf verteilen und für weitere 15 min. bei 180° backen.

Dazu passen am besten Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

josh_y

Danke, Kalle2012 füpr das hübsche Rezeptbild.

17.12.2017 12:29
Antworten
Kalle2012

Der Auflauf ist seehr! lecker und einfach herzustellen! Danke Dir Joshy und Deiner Großmutter für das Rezept. Wegen des besseren Handlings habe ich den Wirsing grob kleingeschnitten und am Tag vorher blanchiert. Das spart Zeit bei der Zubereitung. Bratenfond habe ich weggelassen und nur die Kohlbrühe verwendet. Schmeckt trotzdem kräftig durch das Hackfleisch. Optisch gibt das Gericht nicht so viel her, ich habe dennoch Fotos gemacht und mit Farbe etwas aufgepeppt.

20.11.2017 17:24
Antworten
josh_y

Danke, Schasti für die Korrektur! Joshy

21.11.2014 11:22
Antworten
josh_y

Na so was? Das ist mir (und den Korrekteuren von Chefkoch) gar nicht aufgefallen. Mir ist es wohl auch so selbstverständlich, dass man bei 4 Portionen so ca. 1 Pfund (500g) Hackfleisch verwendet, dass ich diese Information einfach "verschludert" habe. Sorry - und Danke für den Hinweis. Ich schau 'mal ob ichs noch ändern kann.

21.11.2014 10:29
Antworten
auriga63

Leider fehlt in dem Rezept die Mengenangabe des Hackfleisches ;-)

21.11.2014 09:56
Antworten