Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.11.2014
gespeichert: 26 (1)*
gedruckt: 589 (22)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.06.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

4 m.-großes Ei(er)
6 m.-große Kartoffel(n)
1 m.-großer Kürbis(se), (Hokkaido-) andere Sorten auch möglich
1 TL Öl, (Knoblauch-), selber gemacht
Avocado(s), (nur wer mag)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
  Außerdem: (für das Knoblauchöl)
1 Knolle/n Knoblauch
 n. B. Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine ganze Knolle Knoblauch schälen und mit ein bisschen Olivenöl pürieren, es sollte dickflüssig sein. Nun einen TL davon in eine mittelgroße Schüssel geben und den Rest in ein Glas geben und ins Gefrierfach stellen. So kann man sich jedes Mal, wenn man Knoblauch braucht, die gewünschte Menge abkratzen.

Die Kartoffeln mit der Schale weich kochen (ca. 20 Min. bei mittlerer Hitze). In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Eine beschichtete Pfanne mit mind. 20 cm Durchmesser benutzen.

Den gewürfelten Kürbis in der Pfanne mit einem Schuss Olivenöl bei mittlerer Hitze weich garen. Erst wenn der Kürbis gar ist, die gekochten Kartoffeln schälen und grob mit der Gabel zerdrücken und zu dem Kürbis in die Pfanne geben. Nun auch die Avocado schälen und den Kern entfernen und in Würfel schneiden und zu dem Kürbis und der Kartoffeln in die Pfanne geben. Nun muss alles heiß werden, aber es muss nicht anbraten.

In der Zwischenzeit die Eier zum dem Knoblauchöl in die Schüssel schlagen, würzen (Salz, Pfeffer, Paprika nach eigenem Geschmack) und verrühren. Jetzt kommt der komplette Inhalt der Pfanne zu den Eiern und wird gut verrührt. Es muss so gemacht werden, dass sich alles gut verbindet und das Ei an allem gut haften bleibt. Jetzt alles zurück in die Pfanne und glatt streichen, Deckel drauf und ca. 10 Min. bei sehr schwacher Hitze gar werden lassen, es muss vor dem Wenden oben schon fest sein. Zum Schluss einen großen Teller auf die Pfanne legen und wenden und wieder vorsichtig in die Pfanne rutschen lassen, so dass beide Seiten zum Schluss einmal gebraten wurden. Die 2. Seite muss nur 2 Min. garen.
Zum Servieren auf einen Teller geben und aufschneiden wie eine Torte.