Regenbogenkuchen


Rezept speichern  Speichern

Kuchen im Glas, für 6 kleine Gläser

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 18.11.2014



Zutaten

für
200 g Mehl
½ TL Backpulver
¼ TL Salz
120 g Butter, weich oder Margarine
200 g Zucker, fein
n. B. Vanillearoma
4 Eiweiß
125 ml Milch
Lebensmittelfarbe, rote, gelbe, grüne und blaue

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 22 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 7 Minuten
Backofen auf 180° C vorheizen. 6 kleine Gläser, optional mit Schraubverschluss, für ca. 225 ml Inhalt, einfetten.

Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
Butter und Zucker in einer anderen Schüssel mit einem Handmixer vermischen, bis der Teig hell und schaumig ist. Dann das Vanillearoma und nach und nach das Eiweiß einrühren. Den Handmixer auf mittlere Stufe stellen und die Hälfte der Mehlmischung einrühren. Dann die Milch dazugeben. Den Teig vom Rand der Schüssel schaben und das restliche Mehl unterrühren.

Den Teig auf 6 kleine Schüsseln verteilen.
In die erste Schüssel ca. 8 - 10 Tropfen rote Lebensmittelfarbe geben. Für die zweite Schüssel 8 Tropfen gelbe und 4 Tropfen rote Farbe geben und sie zu Orange vermischen. In die dritte Schüssel 8 Tropfen gelbe Farbe mischen. Die vierte Schüssel wird mit 8 Tropfen grüner Farbe gemischt. Die fünfte Schüssel mit 8 Tropfen blauer Farbe. Die letzte Schüssel wird durch 8 Tropfen roter und 4 Tropfen blauer Farbe zu violett gemischt.
Man kann die Farbstärke natürlich nach Wunsch variieren. Man kann auch mit Farbpulver mischen, wenn man keine flüssige Lebensmittelfarbe daheim hat.

Den Teig Farbe für Farbe in die Gläser verteilen. Die Reihenfolge der Farben kann beliebig gestaltet werden. Ich habe folgende Reihenfolge: Violett-blau-grün-gelb-orange-rot. Immer zuerst eine Farbe komplett verbrauchen, bevor man mit der nächsten Farbe beginnt.

22 - 24 Min. im Ofen backen. Mit einem Zahnstocher o. ä. überprüfen, ob der Kuchen fertig ist.

Tipp: Je nach Bedarf für die einzelnen Farben passende Geschmacksrichtungen hinzufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IntenseKiss

Ich habe das Rezept heute nachgebacken und für eine kleine Kastenform benutzt, hat gut gereicht. Zitronenguss oben drauf, fertig. Und sehr lecker. Foto ist eingereicht. ;-)

01.12.2017 16:40
Antworten
FindusUndPetterson

Hallo Küchenschlamassel. Erstmal vielen Dank für deinen Kommentar =) Ich würde auf jedenfall die doppelte Menge nehmen. Ich habe dieses Rezept leider noch nicht anders gemacht, deswegen bin ich mir da nicht sicher. Aber selbst wenn es zu viel sein sollte kannst du ja mit dem restlichen Teig noch kleine Küchlein machen ;-)

18.09.2017 08:52
Antworten
Küchenschlamassel

Hallo, das ist echt ein cooles Rezept! Ich habe es zum Geburtstag unserer Tochter gemacht und es war der Hit. Ich möchte den Kuchen gerne jetzt mal als Kastenkuchen machen. Habt ihr einen Tipp, wieviel Teig ich da brauche? Muss ich die Menge dann doppelt nehmen, oder reicht die einfache Menge? LG Kathrin

16.09.2017 08:22
Antworten
FindusUndPetterson

ich habe mir extra dafür Gläser gekauft. man muss nur drauf achten dass Sie für den Ofen geeignet sind. denke aber dass Marmeladen Gläser passen sollten

18.12.2016 19:38
Antworten
spld

Kann ich dazu Marmeladen Gläser oder Kerzen Gläser nehmen? Welche habt ihr denn benutzt? Lg

18.12.2016 19:33
Antworten
MrsUncorncerned

Ich war bissl blind,oben stand es dabei ;-) Hab die doppelte Menge genommen und 12 Gläser befüllt,meine Tochter ist hin und weg. Bin mal gespannt wie es ihrem Gästen gefällt.

07.05.2016 17:11
Antworten
FindusUndPetterson

Je nachdem wieviel Masse du in die Gäser füllst, würde ich sagen 6-8 Gläser =)

07.05.2016 10:33
Antworten
MrsUncorncerned

Ich werde das Rezept zum Geburtstag meiner Tochter ausprobieren und wollte wissen wie viele Gläser man dann raus bekommt.

05.05.2016 20:14
Antworten