Mini-Quiche ohne Boden


Rezept speichern  Speichern

low carb, dukan-tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 3.82
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 17.11.2014 465 kcal



Zutaten

für
1 Ei(er)
2 Eiweiß
135 g Magerquark
8 Scheibe/n Schinken, (Lachsschinken), oder Garnelen, geräucherter Lachs usw.
1 Frühlingszwiebel(n)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter
n. B. Käse, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
465
Eiweiß
72,03 g
Fett
14,91 g
Kohlenhydr.
9,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Das Ei mit dem Quark sehr gut verquirlen und dann würzen. Gewürze können nach Belieben zugefügt werden. Die Frühlingszwiebel untermischen, das Eiweiß steifschlagen und anschließend in die Quark-Ei-Masse unterheben. Die Masse reicht für etwa 4 - 5 Muffinförmchen.

Den Boden von Silikon-Muffinförmchen mit Lachsschinken bzw. der jeweiligen Füllung auslegen. Die Quark-Ei-Masse darüber geben, aber nicht zu voll machen, da die Masse im Ofen etwas hochgeht. Wer mag streut noch etwas geriebenen Käse darüber. Nun im Ofen ca. 30 - 35 Minuten backen, bis sie goldbraun werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bloxburg

Ein sehr schönes low carb Rezept. Werde ich das nächste mal auf jeden fall ausprobieren und berichten. :)

18.12.2016 21:18
Antworten
Delphin2009

Wie nur eine Bewertung? Das ist superfix gemacht! Ich hab es ein bisschen anders gemacht, hab Paprika u Pilze zugetan u Mozarellakäse. Mein Fehler war ganz klar, die Muffinform einzufetten

01.11.2016 16:51
Antworten
v_endetta

Hi Makkuro, danke für das fixe Rezept! :) Die Mini Quiche ohne Boden sind wirklich einfach umzusetzen, hab die Version mit Lachsschinken gemacht. Im Ofen gingen die 'Muffins' unwahrscheinlich in die Höhe, sah richt gut aus, doch leider sind sie wie vermutet zusammen gefallen, als ich sie raus geholt habe. Schade :( Heute Mittag waren noch ein paar übrig, die ich in der Mikrowelle erwärmt habe, da sind sie dann auch noch mal ein ganzes Stück zusammen geschrumpelt. Also nächstes Mal lieber komplett frisch oder dann am nächsten Tag kalt essen. Gerne wieder! LG vendetta

23.02.2015 16:33
Antworten