Steckrübeneintopf mit Kartoffeln, Kasseler und Frühlingszwiebeln


Rezept speichern  Speichern

Steckrüben, wie wir sie lieben

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 24.09.2014



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
500 g Steckrübe(n)
30 g Butter
15 g Mehl
350 ml Kalbsfond
150 ml Sahne
200 g Kasseler
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Majoran
Salz und Pfeffer
Muskat
2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kartoffeln und Steckrüben schälen und würfeln.

Die Butter schmelzen und mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Mit Kalbsfond und Schlagsahne auffüllen und gut verrühren. Die Kartoffeln und Steckrüben zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten garen. Dabei öfter umrühren.

Den Kasseler in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in schmale Ringe schneiden. Die Blätter von 1/2 Bund Majoran abzupfen. Den Kasseler, die Frühlingszwiebeln und Majoran in den Eintopf zugeben und weitere 5 Minuten kochen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sissi-oma

genau so wie bei Tante in Schleswig - das war die Antwort meines Mannes. Ich kannte Steckrüben überhaupt nicht. Aber ich muss sagen schmeckt klasse. LG Moni aus Franken

17.04.2020 11:47
Antworten
biring

Moin, danke, freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Danke für volle Punktzahl. LG biring

24.11.2017 21:00
Antworten
besz10

Heute ausprobiert. Meine Güte.... War das lecker!!!

24.11.2017 18:46
Antworten
biring

Danke für das Bild mit Kommentar. Es freut mich, dass es so gut geschmeckt hat. LG biring

18.11.2016 04:18
Antworten
JaBB

Auf der Suche nach einem Rezept für Steckrüben bin ich auf dieses Rezept gestoßen und habe es mal nachgekocht. Ein sehr leckeres Eintopfgericht mit einer überaus leckeren, aber nicht zu dominanten Majoran-Note und einer nicht zu dünnflüssigen Konsistenz, Das Kasseler gibt dem ganzen schließlich noch den gewissen Biss. Garniert mit Frühlingszwiebeln ein wahrer Genuss - dieses Rezept kann ich vorbehaltlos weiter empfehlen. Ein Foto meiner Variante ist ebenfalls bereits hochgeladen und freigeschaltet. LG JaBB

21.10.2016 10:57
Antworten