Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.09.2014
gespeichert: 85 (1)*
gedruckt: 547 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.09.2006
8.133 Beiträge (ø1,83/Tag)

Zutaten

500 g Blattspinat, frisch
Zwiebel(n)
120 g Doppelrahmfrischkäse
50 ml Milch oder Sahne
Ei(er)
2 EL Senf, mittelscharf
  Salz und Pfeffer
  Öl
 evtl. Estragon
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier wachsweich kochen.

Vom Spinat die dicken Stiele abknipsen und größere Blätter in mundgerechte Stücke zupfen. Gründlich waschen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Öl anschwitzen. Den tropfnassen Spinat in den Topf geben und zusammenfallen lassen.

In der Zwischenzeit Frischkäse, Milch und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer mag, gibt noch etwas Estragon hinzu. Den Spinat ggf. abgießen (bei mir bleibt immer viel Flüssigkeit im Topf, dann wird mir die Sauce zu dünn) und die Senf-Käsesauce einrühren. Noch einmal abschmecken.

Den Spinat auf zwei Tellern anrichten. Die Eier pellen, halbieren und auf den Spinat legen.

Dazu passt Kartoffelpüree oder als Low-Carb-Variante Selleriepüree. Da wir viel Sauce mögen, gerade zum Selleriepüree, erhöhen wir gern den Käse-Milch-Senf-Anteil. Das ist Geschmacksache.