Bewertung
(14) Ø4,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
14 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.11.2014
gespeichert: 344 (1)*
gedruckt: 2.519 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.12.2011
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
350 g Sauerkraut, mild, ohne weitere Zutaten
1 kleine Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, feinst gewürfelt oder gepresst
1 Stängel Lauchzwiebel(n), in Röllchen geschnitten
1 TL Fischsauce
1 TL Zucker
1/2 TL Ingwer, frisch gerieben
2 EL, gestr. Chiliflocken, koreanische

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 34 kcal

Die Zwiebeln, den Knoblauch, den Zucker und den Ingwer mit der Fischsoße vermischen. Das Sauerkraut mit dem Saft in eine Schüssel geben und die Zwiebelmischung gut unterrühren. Danach die Chiliflocken darüber streuen und gründlich untermischen. Vorsicht scharf!
Das "Kimchi German Style“ in eine gut verschließbare Plastikbox füllen. Mindestens 4 Stunden durchziehen lasse und dann wie das originale Kimchi als Beilage zu Reis und Gebratenem reichen.

Es kann im Kühlschrank einige Tage aufbewahrt werden. Ich finde es schmeckt genauso gut wie das originale Kimchi! Nur optisch ist es etwas anders, denn das Kraut ist feiner geschnitten.
Eine schnelle Variante, ohne mühevolles Salzen und Vorbereiten des Krauts. Und das wertvolle, milchsauer vergorene Gemüse hat man trotzdem!