Proteinriegel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.95
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.11.2014



Zutaten

für
100 g Haferflocken
6 EL Pulver (Protein-)
3 Eiweiß
3 EL Müsli, nach Wahl
3 EL Rosinen oder Cranberries
200 ml Milch, fettarm
n. B. Marmelade, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Alle Zutaten zusammenrühren. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und anschließend für 20 - 30 Minuten backen. Nach dem Abkühlen in Streifen schneiden.

Ein perfekter Proteinsnack für kleine Hungertiefs.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Coolleen

Sie sind leider etwas weich nach etwa 20 Minuten backen. Ich hätte sie lieber etwas knackiger aber vielleicht muss man sie dafür noch länger im Ofen lassen? Für meinen Geschmack könnten sie noch etwas süsser sein, habe aber auch keine Marmelade dazugetan. Die Cranberries sind aber super. Werde vielleicht mal die Variante mit Erdbussbutter probieren.

02.02.2020 14:34
Antworten
co-ry84

Hallo, kann mir jemand sagen, wie lange die in etwa haltbar sind?

11.08.2019 07:27
Antworten
Maxn95

Bei so vielen Kohlenhydraten ist es ein Energieriegel und kein *Protein* Riegel! Mag kleinkarriert klingen macht aber einen entscheidenden Unterschied!

12.01.2019 08:46
Antworten
Nahorizm

Habe noch 35g Raspelscholade Zartbitter dazugetan, etwa 80g Pulver genommen und auch ein bisschen mehr Müsli benutzt, schmecken echt lecker! :)

04.01.2019 14:29
Antworten
Tiffy20

Hallo, ich habe die Riegel mit Schokoproteinpulver gebacken, die Rosinen weggelassen und so wenig Müsli und Haferflocken genommen wie möglich. Ich habe sie in einer Auflaufform gemacht. Im Ergebnis sind die Riegel sehr feucht und schwitzen :( Deswegen habe ich noch versucht, sie etwas im Ofen zu trocknen mit minderem Erfolg. Sie schmecken OK, allerdings denke ich, dass sie durch die Feuchtigkeit ziemlich schnell schlecht werden. Da das Rezept schnell und leicht zu machen ist, kann man das ja öfter und mit weniger Teig machen. Vielleicht ist es auch eine Idee, die Riegel sehr dünn zu backen.

07.12.2018 08:58
Antworten
Jase64

Ich hab heute die Riegel gebacken und bin sehr zufrieden. Ich benutze ein Proteinpulver ohne Geschmack und habe deshalb Ovomaltine dazu getan. Schmeckt wirklich gut und die Konsistenz ist prima. Bin gespannt wie lange die sich halten..

12.02.2016 20:48
Antworten
lenasmorta

Schmeckt sehr lecker. Bin begeistert

18.01.2016 17:21
Antworten
Grubenklaus

Ich hab statt Marmelade Erdnussbutter verwendet. Geht sicher auch gut mit Mandelmus. Sehr lecker!

27.01.2015 17:12
Antworten
maryroyo

Guten Abend Osmanen, Freut mich, dass es geschmeckt hat :) das mit den Nüssen ist eine gute Idee, werde ich beim nächsten Mal auch mal ausprobieren :) Lg maryroyo

14.12.2014 20:03
Antworten
Osmanen

Das Rezept ist echt gut - selbst mein Mann mochte es. Allerdings hatte ich keine Rosinen, dafür aber Nüsse, die ich gemahlen hatte, benutzt. Dazu ein Proteinpulver mit Schokoladengeschmack. Einfach nur lecker. Danke!!

14.12.2014 19:53
Antworten