Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.09.2014
gespeichert: 12 (0)*
gedruckt: 280 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.10.2003
121 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Hähnchenfilet(s), (Innenfilets)
200 g Kasseler oder magerer gekochter Schinken in Scheiben
2 TL Öl, gute Qualität
1 EL Rosinen
Mango(s)
1 EL Petersilie, glatte, frisch gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gepellt und angedrückt
100 ml Gemüsebrühe
Tomate(n)
50 g Kokosraspel
200 ml Sahne
3 EL Cognac
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise(n) Zucker
 n. B. Chiliflocken, gemahlen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Römertopf wässern für 20 Minuten.

Fett oder Schwarte beim Kasseler oder Schinken restlos abschneiden. Fleisch waschen und trocken tupfen. Ausschneiden ist bei Innenfilets nicht notwendig.

Das Kasseler um die Innenfilets wickeln und die Päckchen in den Römertopf legen. Mit Öl beträufeln, Salzen und gut pfeffern und Chili darüber mahlen. Die Petersilie darüber streuen und die Knoblauchzehen ebenfalls dazu geben. Den Deckel aufsetzen und den Römertopf in den kalten Backofen stellen. Auf 220°C stellen.

Die Mango schälen und würfeln, die Tomaten häuten und vierteln, die Kerne entsorgen.

Nach ca. 30 Minuten Tomaten, Mango, Brühe, Kokosraspel sowie die Rosinen untermischen und den Topf für weitere 20 Minuten in den Backofen stellen.

Die Sahne anschlagen, mit einer Prise Zucker, etwas Salz und Pfeffer würzen und nach der Garzeit unterheben. Die Temperatur des Topfes reicht, um die Sahnesoße zu erwärmen. Wenn man sie findet, die Knoblauchzehe herausfischen, man kann sie aber auch mitessen.