Vegetarisch
Saucen
Dips
Beilage
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Blitz Aioli Dip

schnell und lecker für Fisch, Fleisch oder Gemüse, ohne Eigelb

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

3 Min. simpel 13.11.2014 1855 kcal



Zutaten

für
200 ml Öl, z.B. Raps-, Sonnenblumen- oder Oliven-
2 Zehe/n Knoblauch, nach Geschmack mehr
100 ml Milch, zimmerwarm
1 TL Senf
1 Prise(n) Salz
5 Blätter Petersilie, zum Garnieren
1 Prise(n) Pfeffer, zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
1855
Eiweiß
4,70 g
Fett
204,08 g
Kohlenhydr.
8,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Minuten
Den Knoblauch schälen und vierteln. Alle Zutaten in ein hohes, schmales Gefäß geben, am besten den Becher vom Pürierstab. Mit Pürierstab 1 Minute pürieren. Aioli wird sehr schnell fest.
Dann in kleine Schüsseln geben und mit Petersilie und Pfeffer garnieren und ab in den Kühlschrank oder direkt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Honululu77

Mega lecker. Wir haben Olivenöl genommen, das hat einen leichten Eigengeschmack.

07.03.2019 18:35
Antworten
patty89

Hallo Konsistenz passt (nahm 3,5%ige Milch) und Geschmack war auch gut Danke für das Rezept LG patty

18.10.2018 17:08
Antworten
Marem26

Super gut nie wieder gekaufte von uns *****

29.08.2018 10:08
Antworten
DcS2711

Es wurde zwar fest aber es hat nur nach Öl geschmecht

31.07.2018 16:50
Antworten
manu76

Dies ist eine originale Variante. Kenn ich aus unsere kanarischen Urlaube und die Creme basiert auf Öl u Milch. Alle anderen Sorten hier bei CK mit Schmand u Co sind keine Aioli. Danke für das tolle Rezept.

05.03.2018 21:51
Antworten
stachel62

Hallo Schokostreuselkuchen und Bea8507, ich habe den Dip heute auch getestet und er war von der Konsistenz her perfekt, eher etwas zu fest. Ich habe leider den Fehler gemacht, geräucherten Knoblauch zu verwenden, den ich nie zuvor benutzt hatte. Die Ajoli wurde daher leider sehr, sehr bitter. ;-( Ich habe dann, nach dem Essen, noch einen halben Becher Schmand an den Rest gerührt und jetzt ist sie nahezu perfekt, wenn ich auch mehr Pfeffer mag und nicht nur zur Deko. :-) Alles Liebe Tina

18.11.2017 21:55
Antworten
stachel62

Hallo Bea, ich kanns zwar physikalisch nicht erklären, aber den Effekt hatte ich auch schon, selbst bei "normaler" Majonaise. Wichtig ist wohl, dass wirklich alle Zutaten "zimmerwarm" sind. LG Tina

18.11.2017 22:10
Antworten
Bea8507

bei mir bleibt sie flüssig

10.09.2017 12:51
Antworten