einfach
Gemüse
Grillen
Hauptspeise
Kinder
Nudeln
Resteverwertung
Salat
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Maultaschen aus dem Kontaktgrill mit Gurken und Tomaten in Crema di Balsamico

Essen in 5 Minuten

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 19.09.2014



Zutaten

für
3 Maultaschen
¼ Salatgurke(n)
2 Tomate(n) - nicht zu klein, sonst 3
n. B. Pfeffer, aus der Mühle
n. B. Salz
1 TL Butter
2 EL Crema di Balsamico

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Butter aus dem Kühlschrank nehmen. Den Kontaktgrill auf Stufe 4 (von 5) vorheizen. In der Zwischenzeit die Maultaschen in 1 cm breite Streifen schneiden, auf die Seite legen und jeweils oben drauf ein ganz klein wenig Butter geben und ein wenig Salz darauf streuen. Nun die Maultaschen mit der Butterseite nach unten in den Grill legen und mit der Oberseite ganz schnell ebenso buttern. Deckel zu machen und grillen.

Die Gurke und die Tomaten längs halbieren und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Auf einem großen Teller immer abwechselnd Gurke und Tomate am Rand entlang legen, gut pfeffern und salzen und den Balsamico (es schmecken beide - der helle als auch der dunkle) darüber träufeln. Wenn die Maultaschen schön knusprig sind, mit auf den Teller legen.

Tipp: Sollte im Kühlschrank sich noch ein fertiges Schnitzel oder Steak etc. vom Vortag befinden, das kann man prima mit auf den Grill legen - braucht zum Warmwerden genauso lange wie die Maultaschen.

Dieses Essen ist oft meine Rettung, wenn ich nicht zum Kochen kam und das Kind hungrig und damit knatschig nach Hause kam. Das hebt den Stimmungspiegel wieder ins Positive, da es eins der Lieblingsessen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Abacusteam

Danke! Meine Tochter macht sich das inzwischen selbst und legt noch hauchdünne Zwiebeln und Apfelschstück wie bei Leber dazu ... ich hätte nicht gedacht, dass das lecker ist ... solltest du mal probieren. lg ad

13.10.2017 20:07
Antworten
movostu

Schöne Idee, schnell gemacht, schleckerlecker. Gruß movostu

13.10.2017 19:20
Antworten