Backen
Frucht
Torte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Schneewittchentorte

Sahnetorte mit Zwieback-Nutella-Boden, Kirschen und dekorativer Tortenoberfläche, für 8 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 21.09.2014



Zutaten

für
450 g Nutella
12 Scheibe/n Zwieback
250 g Schmand
100 g Haselnüsse, gehackt
400 g Schlagsahne
2 Beutel Sahnesteif
1 Glas Schattenmorellen, 350 g Abtropfgewicht
2 Beutel Tortenguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Ruhezeit ca. 180 Min. Gesamtzeit ca. 220 Min. Kalorien pro Portion ca. 724 kcal
Die Schattenmorellen abtropfen lassen und den Kirschsaft in einem Messbecher abfangen.
Den Zwieback zerbröseln und klein stampfen, nicht zu fein. Nutella hinzufügen und zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten.
Den Boden einer Springform mit der Masse auslegen. Auf dem Boden den Schmand verteilen und diesen anschließend mit den Haselnüssen bestreuen, bis er vollständig bedeckt ist. Damit verhindert man das Durchweichen. Die abgetropften Schattenmorellen darauf verteilen.

Die Schlagsahne steif schlagen, Sahnesteif hinzufügen und gleichmäßig auf den Kirschen verteilen.

Nun den Messbecher mit dem Kirschsaft bis auf 500 ml mit Wasser auffüllen und nach Anleitung den Tortenguss zubereiten. Den sehr warmen/heißen Tortenguss langsam über die Rückseite eines Löffels auf die Sahne gießen. Dadurch entsteht (manchmal mit Verzögerung) der Blaseneffekt auf der Tortenoberfläche. Wichtig ist, dass man es langsam macht, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Blasen platzen. Das ist allerdings auch nur Spekulation meinerseits.

Nach dem Auskühlen für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Ich mache diese Torte immer frühmorgens, sodass sie spätestens Mittags gegessen werden kann. Meiner Erfahrung nach ist sie für gut 48 Stunden ideal zum Verzehr. Danach muss man Einbußen in der Qualität hinnehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Frla152

Warum gibt es zu dieser tollen Torte noch keinen Kommentar? o.O Echt super lecker! Nur mit dem Nutella vermengen muss man etwas aufpassen, lieber nach und nach, damit die Creme nicht zu weich wird :)

10.01.2017 19:09
Antworten