Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pasta mit Rinderfiletspitzen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 16.09.2014



Zutaten

für
300 g Rinderfilet(s)
¼ Liter Rotwein
¼ Liter Rinderfond
2 TL Gewürzpaste (Trüffelcreme)
2 EL Tomatenmark
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Puderzucker
Cremefine, zum Kochen
Balsamicocreme
250 g Nudeln
Salzwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Rinderfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Öl (am besten nur mit Küchenpapier den Boden einer Pfanne einreiben) sehr heiß werden lassen. Jeweils ca. nur 10 Rinderfiletspitzen, sodass keine übereinanderliegen, in die heiße Pfanne geben, ein paar Sekunden anbraten lassen, umdrehen, rausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Das Fleisch soll innen noch roh sein. Die Zwiebel würfeln, die Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden. Beides in der Pfanne mit etwas Öl anbraten. Den Puderzucker in die Pfanne geben, karamellisieren lassen. Das Tomatenmark und die Trüffelcreme dazugeben. Mit Rotwein ablöschen. Etwas Brühe dazu, sodass es eine schöne Konsistenz ergibt. Mit Cremfine verfeinern. Einen kräftigen Schuss Balsamicocreme über die Soße geben. Etwas einkochen lassen.

Die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen. Wenn sie gar sind, die Rinderfiletspitzen wieder in die Sauce geben. Nicht mehr kochen lassen, nur aufwärmen. Zusammen mit den Nudeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schwesternicola

Super Rezept, vielen Dank! Wir haben Lacroix Trüffelpaste genommen - war das die richtige?

22.09.2016 22:56
Antworten