Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.11.2014
gespeichert: 23 (0)*
gedruckt: 976 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.09.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 große Wassermelone(n)
1/2  Honigmelone(n)
1 Liter Weißwein
2 Flaschen Prosecco
1/2 Flaschen Malibu Coconut Rum
250 ml Rum, weiß
1 1/2 Liter Sprite
Limette(n)
5 cl Zitronensaft
5 EL Rohrzucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Wassermelone oben aufschneiden und komplett aushöhlen und etwa ein Drittel der Fruchtfleischmasse in eine Schüssel geben. Aufpassen: Die Melone nicht zerstören, ihr braucht sie noch.

Die restliche Fleischmasse in kleinere Stücke schneiden und nach Möglichkeit in eine große Schüssel geben. Den Teil der Masse die ihr zuvor ausgeschnitten habt, quetscht ihr nun mit den Händen aus. Achtung, dabei wird sehr viel Saft frei. Gebt diesen Saft durch ein Sieb in die andere Schüssel mit den mundgerechten Happen. Die Honigmelone viertelt ihr und schneidet aus zwei Vierteln kleine Fruchtstücke heraus und gebt diese auch in die Schüssel.

Jetzt gebt ihr 1 Liter Weißwein zu den Fruchtstückchen. Gebt nun etwa eine halbe Flasche Malibu und anschließend circa 250 ml Bacardi Superior Rum oder einen anderen weißen Rum dazu. Soll die Bowle nicht zu stark werden, könnt ihr den Rum auch weglassen. Das Ganze nun mit etwas Zitronensaft und dem Rohrzucker abschmecken. Ich habe auch noch Maracujasirup rein, das muss aber nicht sein. Zum Schluss die Limette achteln und in die Schüssel geben. Dann Deckel drauf und über Nacht in den Kühlschrank, damit das Ganze schön durchzieht.

Am Tag darauf die Bowle dann frisch anmachen:
Nehmt einen Schöpflöffel und schöpft die Flüssigkeit in die Melone, bis sie etwa halb voll ist. Dann geht ihr Sprite und Prosecco dazu, bis die Melone voll ist. Nach Belieben könnt ihr jetzt noch Eiswürfel reingeben, damit es schön kalt ist.
Getrunken wird das Ganze dann direkt aus der Melone mit Strohhalmen.