Burgunderbraten vom Rind


Rezept speichern  Speichern

Butterzarter Festbraten

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 10.09.2014



Zutaten

für
2,2 kg Rinderbraten
160 g Speck, fein gewürfelt
500 g Schalotte(n)
100 g Butterschmalz
750 ml Rotwein, (Spätburgunder)
750 ml Rinderbrühe
½ Tube/n Tomatenmark
3 Zehe/n Knoblauch
½ Bund Petersilie
½ Bund Thymian
½ Bund Majoran
2 Lorbeerblätter
300 g Champignons
50 g Butter
200 ml Sahne
Saucenbinder
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 45 Minuten
Zwiebeln schälen und ganz fein würfeln. Knoblauchzehen durch die Presse drücken. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Speck- und Zwiebelwürfel anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Vom Braten Fett, Sehnen und Silberhaut gründlich entfernen. Trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer rundherum einreiben. Von allen Seiten ganz scharf in der Pfanne anbraten, bis das Fleisch überall eine dunkle Kruste hat. In einen Bräter geben.

In derselben Pfanne das Tomatenmark anrösten, mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Rinderbrühe zufügen. Kräuter mit Garn zu einem Sträußchen binden, mit Knoblauch, Speck- und Zwiebelwürfeln und den Lorbeerblättern in den Bräter geben. Wein-Brühe-Mischung über den Braten gießen und den Braten mind. 4 Std. bei 160°C (Umluft) schmoren (die doppelte Menge hat auch schon 5 1/2 Std. geschmort). Das Fleisch ab und zu wenden. Nach 2 1/2 Std. einen Deckel auf den Bräter geben.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Butter erhitzen und die Champignons anbraten. Salzen und pfeffern.

Den fertigen Braten aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Für die Soße den Bratenfond in einen Topf gießen. Sahne zufügen und die Soße mit einem Mixstab durchpürieren. Ggf. mit Saucenbinder andicken. Die Champignons zufügen und kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

Dazu passen Ofengemüse und Salzkartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Condeschwarz

Das Rezept hat absolute Restaurant Qualität- einfach nur köstlich. Vielen Dank!

25.01.2020 21:30
Antworten
Maklamos

butterweiches Fleisch- großartige Soße.

22.04.2019 16:45
Antworten
Kochdschungel

Gab es bei uns heute Mittag, echt lecker.... Danke für dieses Rezept

10.09.2017 17:20
Antworten
PeachPie12

..., ein toller braten, die sosse, ich ich nicht püriert habe, war ein traum! :-)

01.11.2015 15:57
Antworten