Bewertung
(6) Ø4,13
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.09.2014
gespeichert: 304 (4)*
gedruckt: 7.181 (97)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.12.2007
18 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2,2 kg Rinderbraten
160 g Speck, fein gewürfelt
500 g Schalotte(n)
100 g Butterschmalz
750 ml Rotwein, (Spätburgunder)
750 ml Rinderbrühe
1/2 Tube/n Tomatenmark
3 Zehe/n Knoblauch
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Thymian
1/2 Bund Majoran
Lorbeerblätter
300 g Champignons
50 g Butter
200 ml Sahne
  Saucenbinder
  Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln schälen und ganz fein würfeln. Knoblauchzehen durch die Presse drücken. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Speck- und Zwiebelwürfel anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen.

Vom Braten Fett, Sehnen und Silberhaut gründlich entfernen. Trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer rundherum einreiben. Von allen Seiten ganz scharf in der Pfanne anbraten, bis das Fleisch überall eine dunkle Kruste hat. In einen Bräter geben.

In derselben Pfanne das Tomatenmark anrösten, mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Rinderbrühe zufügen. Kräuter mit Garn zu einem Sträußchen binden, mit Knoblauch, Speck- und Zwiebelwürfeln und den Lorbeerblättern in den Bräter geben. Wein-Brühe-Mischung über den Braten gießen und den Braten mind. 4 Std. bei 160°C (Umluft) schmoren (die doppelte Menge hat auch schon 5 1/2 Std. geschmort). Das Fleisch ab und zu wenden. Nach 2 1/2 Std. einen Deckel auf den Bräter geben.

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Butter erhitzen und die Champignons anbraten. Salzen und pfeffern.

Den fertigen Braten aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Für die Soße den Bratenfond in einen Topf gießen. Sahne zufügen und die Soße mit einem Mixstab durchpürieren. Ggf. mit Saucenbinder andicken. Die Champignons zufügen und kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

Dazu passen Ofengemüse und Salzkartoffeln.