Schnelle Gemüsesuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.73
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 01.12.2004 329 kcal



Zutaten

für
6 EL Olivenöl
2 Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
1 ½ kg Gemüse, verschiedene, z.B. Zucchini, Kartoffeln,Möhren, Brokkoli, Paprika, Bohnen, Kohlrabi, Tomaten, Rose
4 EL Tomatenmark
1 Liter Brühe, fertige
2 TL Oregano
3 TL Basilikum - Paste
Salz und Pfeffer
Schnittlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
329
Eiweiß
13,51 g
Fett
16,33 g
Kohlenhydr.
31,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel (in Ringe geschnitten) und gepressten Knoblauch darin glasig dünsten.
Das geputzte und grob gewürfelte Gemüse dazugeben und einige Minuten mitdünsten.
Tomatenmark dazugeben und mit der Brühe auffüllen.
Bei mäßiger Hitze ca. 25 min. köcheln lassen, Oregano und Basilikumpaste unterrühren, weitere 5 min. köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.
Dazu Baguette oder Ciabatta
Für alle Fleischliebhaber: man kann auch 250g scharf angebratenes Hackfleisch dazugeben. Aber diese Suppe schmeckt auch ohne köstlich!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuerbs

Ich habe angebratene Pilze mit geräuchertem Tofu hinzugefügt, sehr leckerer Eintopf/Suppe!

20.03.2021 10:19
Antworten
patty89

Hallo ein schnelles und einfaches Mittagessen. Danke für das Rezept LG patty

06.06.2018 17:46
Antworten
pralinchen

Hallo, die Suppe ist lecker! Aber 1 l Brühe ist zu wenig! LG Pralinchen

08.09.2017 17:31
Antworten
waldi150263

Ich habe als Gemüse,Brechbohnen,Blumenkohl,Brokkoli,Petersilie und spanische Wurst rein gegeben.Ich muss sagen...............SUPER..................

13.09.2014 22:37
Antworten
Kebra0879

Ich habe die Supper vorgestern nachgekocht, um sie gestern zu genießen. Ich hatte frisches Gemüse -Kohlrabi, Kartoffeln, Zucchini und Karotten- zusammen 1,5kg. Habe nachdem das Gemüse gar aber noch knackig war, ungefähr 2/3 mit dem Schaumlöffel entnommen und den Rest püriert, dann das entnommene Gemüse wieder reingetan, so hatten wir eine cremige Supper (ohne Sahne oder sonstige "fettreiche" Zusätze) und trotzdem knackiges Gemüse. Basilikumpesto hatte ich auch nicht da, habe mit Kräutern der Provence, Chili und Cayennepfeffer die Schärfe hinzugefügt. Serviert habe ich die Suppe dann mit frischer Kresse bestreut und einige Spritzer Zitronensaft -das war eine absolut geniale Idee- probiert es mal aus!! Super Rezept, das es wieder geben wird. Und ist auch am nächsten Tag absolut empfehlenswert.

22.05.2014 07:59
Antworten
zwergenmuomi

ja - die Suppe ist sicher lecker ;o)) Aaaaaber - ganz ehrlich - SCHNELL ist sie nicht Karotten, Kartoffeln, und , und, und ... das dauert ;o)) Und kochen muss sie auch noch...

16.11.2010 17:17
Antworten
hinki1

Einfach und lecker. Genau das richtige bei kaltem Wetter. Gruß, hinki1

23.10.2010 22:06
Antworten
FrauMausE

Danke für das tolle Foto ;-) Freue mich, daß es geschmeckt hat, LG Karin

16.11.2010 18:47
Antworten
Matamoe

Hallo, habe die Suppe gestern gemacht. Hat prima geschmeckt! Ich mache oft Gemüsesuppe, aber durch das Tomatenmark, Oregano und Pesto ist dies mal ein anderer Geschmack. Wird wiederholt. Gruß von Matamoe

13.08.2007 09:42
Antworten
monpticha

Je nach verwendeten Gemüsesorten ist die Suppe jedes Mal anders aber immer lecker. Kartoffeln gehören für mich immer hinein und gerne auch noch ein paar Räucherschinkenwürfel. Am liebsten mögen wir sie püriert mit noch ein paar Stückchen drin.

12.12.2004 14:06
Antworten