Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ossobuco alla Milanese mit Weißwein-Tomatensauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.11.2014



Zutaten

für
1 Kalbshaxe(n), in dicke Scheiben geschnittene
50 g Butterschmalz
1 kleine Zwiebel(n), fein gehackte
etwas Mehl
1 Glas Weißwein, trockener
1 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe(n)
200 g Tomate(n), aus der Dose
etwas Zitronenschale, geriebene
1 Sardellenfilet(s), nach Wunsch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen. Das Fleisch in Mehl wenden und von beiden Seiten gut anbraten. Nach und nach den Wein angießen und verdampfen lassen. Das Fleisch beiseite stellen und zudecken.

Die Zwiebel im verbliebenen Fett anrösten. Die Tomaten sehr fein hacken und zu den Zwiebeln geben. Dann wieder das Fleisch hineingeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1,5 Stunden schmoren, bis sich das Fleisch vom Knochen zu lösen beginnt und gar ist. Dabei öfter wenden. Wenn nötig, etwas heißes Wasser angießen, so dass eine sämige Sauce entsteht.

Die gehackte Petersilie mit der Zitronenschale und der zerdrückten Knoblauchzehe mischen. Eventuell das Sardellenfilet dazugeben. Diese Mischung auf den Fleischscheiben verteilen. Das Fleisch nicht mehr wenden und weitere 5 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.

Sehr heiß servieren.

Dazu passt Risotto alla Milanese oder gekochter Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sortilla

Hallo Erzherzogin, vielen Dank für das Rezept! Es kommt mit wenigen Zutaten zurecht und ist trotzdem so lecker, einfach perfekt. Liebe Grüße, Sortilla

27.03.2018 19:33
Antworten
Erzherzogin

Lieber Gerd! Herzlichen Dank für dein Feedback! Das Rezept ist original italienisch. Leider ist die geschnittene Kalbshaxe bei mir in Österreich kaum mehr erhältlich. Ich werde bei meinem nächsten Einkaufstrip nach Italien wohl einen Vorrat zulegen und einfrieren. Den Tipp mit dem Steinpilzpüree werde ich aufgreifen. Und danke für das Foto! Es grüßt die Erzherzogin

10.05.2017 12:02
Antworten
garten-gerd

Hallo, Erzherzogin ! Wirklich perfekt ! Hab´s genau nach Rezept zubereitet, und da hat einfach alles gepaßt. Nach 1,5 Std. war das Fleisch butterzart. Die Gremolata (mit Sardellenfilet) sollte hierbei auf keinen Fall fehlen. Dazu gab´s bei mir ein Steinpilzpüree, das auch sehr gut dazu schmeckte. Vielen Dank für dieses geniale Rezept. Liebe Grüße, Gerd

28.03.2017 21:34
Antworten