Fleisch
gekocht
Kartoffel
Salat
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Friesischer Kartoffelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 01.12.2004 337 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Kartoffel(n)
150 g Speck (Räucherspeck), gewürfelt
2 Zwiebel(n), fein gehackt
250 ml Gemüsebrühe, heiß
3 TL Senf
6 EL Essig
1 EL Zucker
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
337
Eiweiß
7,22 g
Fett
17,22 g
Kohlenhydr.
36,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Die Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, pellen, etwas abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Räucherspeck in einer beschichteten Pfanne auslassen, zu den Kartoffeln geben. Essig, Senf, Zucker, Zwiebel, etwas Salz und Pfeffer in die heiße Gemüsebrühe geben und alles noch heiß über die warmen Kartoffelscheiben geben. Mindestens 3 Stunden ziehen lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Als fettärmere Variante verwende ich magere, rohe Schinkenwürfel, die ich dann, ohne sie anzudünsten, dem Salat zufüge.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Guteseele

Hab den gestern gemacht , Super lecker 😋

15.05.2017 12:57
Antworten
Ms-Cooky1

Schmeckte sehr gut, wobei ich die Zwiebel zusammen mit den Schinkenwürfel angebraten habe, da ich keine rohen Zwiebeln mag. Vielleicht ging aber dadurch das "Friesische" verloren. Aber so schmeckte er mir sehr gut zu gebratener Lyoner. Danke

12.02.2017 19:50
Antworten
Herbststurm

Hallo, ...so kenne ich ihn von Kindestagen an < Hessen > jedoch ohne Senf. Nun mal in die Marinade auch Senf rein gegeben, schmeckt wie bei Muttern :0)). < 1 Tag vorher gemacht, ziehen lasse, lecker.... da es auch Zwiebelverachter gibt...dieser KSalat schmeckt auch ohne...> Schön die Zubereitung hier zu finden, und dass auch jüngere CKler mal diese Geschmacksrichtung kosten. Danke fürs Rezepteinstellen ~~~LG HeSt

28.09.2016 22:52
Antworten
schaech001

Hallo, so ähnlich wird er auch bei uns gemacht. Ich habe ihn gestern schon zubereitet und heute vor dem Servieren kam noch einmal ein ordentlicher Schuss heiße Brühe dran, damit er wieder "nass" wird. Sehr lecker. Liebe Grüße Christine

17.04.2016 16:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das ist ein Kartoffelsalat, wo von Herzen kommt. Genau richtig. LG Bianca

20.04.2015 18:34
Antworten
imar

Hallo Otto, es wird kein Öl verwendet, aber es steht Dir natülich frei (etwas) Öl zu nehmen. imar

20.12.2004 07:06
Antworten
otto42

Hallo, kommt hier kein Öl dazu ? otto

05.12.2004 20:23
Antworten
Toshibabe

Danke für das rezept. Den Salat gabs bei uns zuhause früher, aber wir haben ihn immer gleich warm gegessen. Tosh

02.12.2004 14:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Tolles Rezept,Danke! LGzitrone

02.12.2004 11:11
Antworten
Ela*

Hallo, so, wie sich das Rezept liest, wird meine mittlerweile verstorbene Schwiegermutter ihren Salat gemacht haben und ich habe nie gesehen/gewußt, wie sie die Salatsoße dafür gemacht hat. Nun kann ich meinen Mann damit einmal überraschen. Er hat den Kartoffelsalat immer sehr gerne so gegessen. LG Ela*

02.12.2004 06:56
Antworten