Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.09.2014
gespeichert: 54 (0)*
gedruckt: 347 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.09.2010
226 Beiträge (ø0,07/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
200 g Mehl
1 Prise(n) Salz
100 ml Wasser, lauwarmes
3 EL Öl
800 g Äpfel, säuerliche
Zitrone(n), Saft davon
100 g Rosinen
100 g Zucker
3 EL Rum, nach Belieben
100 g Sauerrahm
2 EL Butter, flüssige
200 g Sahne
  Puderzucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Salz, lauwarmes Wasser und Öl zu einem Teig verarbeiten. Es soll ein glatter Teig entstehen. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel legen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Mit Rosinen und dem Zucker überstreuen. Den Rum darüber träufeln.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech oder eine Auflaufform ausbuttern.

Ein Tuch mit Mehl bestäuben. Den Strudelteig darauf dünn ausrollen und mit dem Sauerrahm bestreichen. Die Apfelmischung darauf verteilen, einen Rand von 8-10 cm freilassen. Den Teigrand darüber klappen. Mit dem Tuch aufrollen und den Strudel in die Form geben. Mit der flüssigen Butter bestreichen.

In den Backofen schieben und 50-60 Minuten backen. Dabei öfter mit Sahne bestreichen, bis sie aufgebraucht ist. Den fertigen Apfelstrudel aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker überstäuben.

Heiß oder kalt genießen. Dazu passt Vanilleeis oder Vanillesauce.