Eppenziller Hackfleischklöße in Weinessigsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.11.2014



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1 Brötchen, altbacken, eingeweicht
1 Ei(er)
1 EL Petersilie, getrocknet
1 EL Senf
etwas Pfeffer
1 TL, gehäuft Salz
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 ½ Liter Gemüsebrühe
1 TL Salz
75 ml Öl
2 EL Weißweinessig, oder Balsamico weiß
3 EL Mehl
200 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebeln anbraten. Das Hackfleisch mit den angebratenen Zwiebelwürfeln, dem Ei, dem aufgeweichten und ausgedrückten Brötchen, 1 Teelöffel Salz, Senf, Pfeffer und Petersilie zu einem festen Teig vermengen. Diesen Teig zu 8 Klößen formen und in kochender Gemüsebrühe ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze kochen lassen. Dann die Klöße aus der Brühe nehmen. Die Brühe zur Seite stellen.

In einem Topf ca. 75 ml Öl mit 3 EL Mehl vermischen und andünsten, es soll nicht braun werden.

Anschließend ca. 750 ml der Gemüsebrühe mit dem Schneebesen in diese Mehlschwitze einrühren. Dann den Essig und die Sahne zugeben und abschmecken. Sollte es zu sauer sein, kann mit Milch ein wenig neutralisiert werden. Wenn die Sauce zu dick ist, einfach mit Gemüsebrühe strecken. Nun die Hackfleischklöße in die Sauce geben und noch ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Hierzu passen Makkaroni und ein grüner Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karin510

Sehr, sehr lecker. Ich liebe die Sauce mit dem leicht säuerlichen Geschmack. Anstatt Öl nehme ich Margarine, ne normale Mehlschwitze halt.

17.03.2020 21:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Perfekt. Mehr gibt es nicht zu sagen.

08.12.2014 19:10
Antworten
Lensch1990

Auch meine internationale Gäste hat dieses Gericht absolut überzeugt. Einfach köstlich!

23.11.2014 19:56
Antworten
Susulee

Ein sehr leckeres Rezept! Wird direkt in meinem persönlichen Kochbuch aufgenommen!!! Vielen Dank für diese schöne Rezeptidee

09.11.2014 12:05
Antworten
Mr-Scisors

Ein tolles Rezept! Mal was Anderes, aber definitiv ein Gaumengedicht. Wer es säuerlich mag ist hier genau richtig, auch die Kombination mit Makkaroni ist wider Erwarten wirklich toll und außerdem geht das Ganze relativ schnell. Kann ich nur empfehlen, bei uns am Tisch verlangt jeder mehr...!

06.11.2014 07:32
Antworten