Aufstrich
Frucht
Frühstück
Haltbarmachen
Herbst
Weihnachten
Winter
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Advents-Konfitüre

aus Äpfeln, Rotwein und Gewürzen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.09.2014



Zutaten

für
200 ml Rotwein, trocken
100 ml Orangensaft
1 Zitrone(n), Saft und abgeriebene Schale
½ TL Zimt
½ kl. Flasche/n Bittermandelaroma
1 Vanilleschote(n)
100 ml Rum
150 g Cranberries, getrocknete
30 g Mandelblättchen
500 g Äpfel, säuerlich, geschält und entkernt gewogen
500 g Gelierzucker 2 : 1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 45 Minuten
Am Vortag den Rotwein mit Orangensaft, Zitronensaft, Zitronenschale, ausgekratzter Vanilleschote, Vanillemark, Bittermandelaroma und Zimt aufkochen lassen und über Nacht ziehen lassen. Die Cranberries in 100 ml Rum ebenfalls über Nacht einweichen. Die Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne hellbraun rösten. Das kann man auch schon am Vortag machen.

Am nächsten Tag die Äpfel schälen, entkernen und 500 g abwiegen. Klein würfeln und mit den Mandeln im Rotwein ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Vanilleschote herausfischen, den Gelierzucker hinzufügen und weitere 4 Minuten sprudelnd kochen.

Sofort in heiß ausgespülte Gläser geben, diese kurze Zeit auf den Kopf stellen.

Diese Konfitüre ist ca. 6 Monate haltbar.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Das freut mich sehr...vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die Sternchen Liebe Grüße Christine

03.11.2017 09:25
Antworten
huehnerhexe

Super lecker und einfach herzustellen wenn man schnell noch eine nette Kleinigkeit als Geschenk braucht.

03.11.2017 08:21
Antworten
atlantikwusterwitz

Danke. Die Antwort war zum richtigen Zeitpunkt. Es wird ein Mitbringsel und dort wird "enthaltsam" gelebt. Die Variante mit Alkohol probiere ich dann auch noch aus. Fröhliche Weihnachten wünsche ich dir

12.12.2015 09:02
Antworten
schaech001

Hallo, entschuldige bitte die späte Antwort, habe Deine Frage eben erst gelesen. Ich würde statt Rotwein einfach roten Traubensaft nehmen. Die Cranberries dann eben auch in Saft einlegen. Der Geschmack ist dann halt etwas anders aber sicher auch lecker Liebe Grüße Christine

12.12.2015 08:47
Antworten
atlantikwusterwitz

Bitte was kann ich anstatt des Rotweins nehmen? Alkohol passt nicht.

16.11.2015 08:16
Antworten
schaech001

Hallo rose-1956, na, das freut mich, daß sie Dir genauso gut schmeckt.....übrigens habe ich auch keine mehr, obwohl noch nicht Advent ist, werde noch einmal welche kochen müssen. Amaretto und Marzipan.....das ist ja auch lecker, muß ich mir merken. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar und die Sternchen Liebe Grüße Christine

18.11.2014 11:46
Antworten
rose_1956

Liebe schaech001, Diese Konfitüre ist einfach ein Gedicht, hab gerade wieder eine neue Portion gemacht. Diesmal leicht abgewandelt....mein Rum war aus und deswegen habe ich die Cranberries in Amaretto eingelegt und ein kleines Stück Marzipan reingerührt. Einfach köstlich, nur das mit der Haltbarkeit kann ich leider nicht so stehen lassen "grins" die ist viel zu schnell alle ;-)

18.11.2014 11:41
Antworten