Amaranth Leckerei


Rezept speichern  Speichern

Alegria - eine mexikanische Leibspeise zu Kaffee oder Tee

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.11.2004 146 kcal



Zutaten

für
6 EL Amarant (Pop-Amaranth)
2 EL Honig, flüssiger
1 EL Butter, weich gemachte
evtl. Sonnenblumenkerne, gehackte, Mandeln oder Rosinen

Nährwerte pro Portion

kcal
146
Eiweiß
2,64 g
Fett
6,57 g
Kohlenhydr.
19,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alles in einer Schüssel zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. (evtl. gehackte Sonnenblumenkerne, Mandeln oder Rosinen dazugeben)
Mit angefeuchteten Händen die Masse in eine flache Kastenform drücken und im Kühlschrank fest werden lassen.
Mit einem scharfen feuchten Messer kleine Täfelchen abschneiden.
Kühl aufbewahren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Üzne

das schmeckt so lecker die portion für 4 könnte ich allwine schaffen😅

18.05.2020 17:58
Antworten
CaFrakochen

Mmmmhhhh lecker 😋 Da ich aktuell keine Weizen-Produkte essen kann, bin ich auf der Suche nach Alternativen. Da ich noch alle Zutaten im Haus hatte, habe ich heute dieses Rezept probiert. Sehr fein und schnell gemacht!

19.06.2019 16:53
Antworten
schokosüchtig78

Hallo! wie lange kann ich die schnitten denn aufbewahren? Und sind sie sehr klebrig? Bin auf der Suche nach Kleinigkeiten für die Brotbox der Kinder...

13.04.2018 14:41
Antworten
lalalalalalala

Hallo, bin genau nach Rezept vorgegangen. Es hat alles wunderbar gepasst. Bei mir kamen gehackte Rosinen und Cashew Nüsse rein. Hab sie in eine Silkonform gedrückt und ab in den Tiefkühler für 10 Minuten. Da ging es dann wunderbar sie raus zu drücken und mit einem Tupfer Schokolade zu verzieren. Wie Sterneköchin 2011 schreibt weich sind sie bei mir auch im Kühlschrank. Aber der Geschmack ist sehr gut. Foto folgt und gibt 4**** LG Elfi

04.02.2017 11:31
Antworten
kleines-Ferkel

Hmmm ...lecker, ich hatt von einer Hiltmann-Phase, die wieder vorbei ist noch 2 Tüten Amaranth rumstehen und hab Dein Rezept gleich in 3-facher Menge gemacht (und erst einen halbe Tüte Amaranth verbraucht). Die Masse schmeckt schonmal sehr sehr lecker. Ich habe Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und einen Rest Mandelblättchen angeröstet und reingegeben so wie 2 kleine Prisen Salz. Hmmmm lecker. Ich habe es noch in der Kühlung. Für Pampered Chef Fans: Die 3-fache Menge passt genau in den mittleren Ofenzauberer ;-) Vielen Dank für das schöne Rezept, 5 Sterne!

03.02.2017 16:52
Antworten
ElecPro

also, ich habe das rezept noch mit lebkuchengewürz, verschiedenen körnern (sonnenblume, kürbis, etc.) und mohn verfeinert und das ganze mit schoki überzogen. das gibts jetzt für alle als weihnachtsleckerli. schmeckt echt lecker. fotos folgen... lg

20.11.2010 03:53
Antworten
Elmshörnchen

na das ist ne tolle Idee :-) werde ich bei Gelegenheit auch ausprobieren. LG Ina

20.11.2010 16:10
Antworten
mamabelle

Hallo elmshörnchen, erst nochmal vielen Dank für die hilfreichen Informationen im Vorfeld... Habe heute das Projekt umgesetzt... Wie man Amaranth poppt habe ich auch in einigen Foren hier lesen können, war auch gar nicht so schwer, man muß nur kleine Mengen nach und nach poppen ;-) Die gehackten Mandeln habe ich zusätzlich noch geröstet.... Und nun schlummert das ganze im Kühlschrank... Mal sehen, was die Gäste am Sonntag dazu sagen... Bilder hab ich auch gemacht und werde sie bei Gelegenheit hochladen... LG mamabelle

14.03.2008 15:08
Antworten
eva1460

Hallo Elmshörnchen, ich habe diese Leckerei heute gemacht und es schmeckt mir prima! Ich habe Sesam, geh.Mandeln und Haselnüsse geröstet und dann zugegeben. Ich werde auch noch andere Variationen ausprobieren. Vielen Dank für Dein Rezept, freue mich, dass ich es gefunden habe! LG Eva

03.10.2006 20:59
Antworten
alaKatinka

Hallo ELmshörnchen, habe Amaranth entdeckt und als erstes deine Leckerei probiert. Ist sehr lecker. Steht noch im Kühlschrank. Mußte aber schon probieren. Keine Ahnung, ob es noch härter wird. Habe Mandeln im Mörser zerkleinert und Sonnenblumenkerne mitverarbeitet. Als ich sie schon verrührt hatte, ist mir eingefallen, man hätte sich ja zusätzlich noch trocken rösten können. Werde ich das nächste Mal ausprobieren. Ist bestimmt auch super. Jedenfalls ist es mal eine gesunde Leckerei, vielleicht nehme ich das nächste Mal etwas weniger Butter, du weißt............die Figur:) Viele liebe Grüße Katinka

24.04.2005 16:30
Antworten