Zutaten

80 g Dinkelmehl
60 g Rohrzucker
3 EL Sesam, geschält
1 TL Backpulver
50 g Margarine oder Alsan, zimmerwarm
50 ml Milch, vegane (Haselnussmilch)
50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  Für die Creme:
100 g Margarine, vegan (Alsan), zimmerwarm
150 g Rohrzucker
120 g Sesampaste, (Tahin)
1 Prise(n) Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den geschälten Sesamsamen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Dabei bleiben, denn das geht recht schnell, nicht das er zu dunkel wird. Sofort von der Herdplatte nehmen und auf einem Teller abkühlen lassen.

Für den Teig - das Mehl mit Rohrzucker, 2,5 EL von dem geröstetem Sesam und Backpulver vermischen, die zimmerwarme Margarine oder Alsan mit Haselnussmilch und dem Mineralwasser dazugeben und alles mit einem Mixer zu einem Teig verrühren.

Nun die Cupcake - Förmchen bis zu 2/3 mit dem Teig füllen und im vorgeheizten Ofen auf der Mittelschiene bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen.

Für die Creme den Rohrzucker in einen Mixer geben und zu Puderzucker zerkleinern. Man könnte hier auch normalen Puderzucker nehmen, aber dann fehlt einfach der leicht malzige Geschmack. Die Tahin gut zu einer geschmeidigen Masse verrühren, denn es setzt sich immer etwas ab und oben schwimmt das Öl. Die Tahin und den Rohrzuckerpuderzucker mit einer Prise Salz zu der zimmerwarmen Margarine geben und alles mit dem Mixer gut verrühren. In den Kühlschrank stellen und ein wenig fester werden lassen.

Die Sesamcupcakes nach dem Backen gut auskühlen lassen (ca. 1 Std). Jetzt die Creme wieder aus dem Kühlschrank nehmen und in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben. Auf die Cupcakes eine Kringelpyramide spritzen und die Cupcakes mit dem restlichen angerösteten Sesam bestreuen.

Die fertigen Cupcakes in den Kühlschrank stellen und erst kurz vor dem Servieren herausnehmen.