Gemüsesuppe mit Ingwer und Curry

Gemüsesuppe mit Ingwer und Curry

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 04.09.2014



Zutaten

für
2 Kartoffel(n), vorw. festkochend
2 große Möhre(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Kohlrabi
1 Stück(e) Ingwerwurzel, ca. daumengroß
2 Stängel Staudensellerie, mit Blättern
½ Bund Petersilie, vorzugsweise glatte
1 Stange/n Porree
1 Handvoll Erbsen, frisch ausgepalt oder TK
3 EL Öl
2 TL Currypulver
2 EL Sojasauce
2 TL Gemüsebrühe, gekörnt
200 g Hähnchenbrust, oder Putenbrust
1 EL Sojasauce
1 TL Gewürzmischung, (Baharat)
2 EL Erdnussöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Wer das Rezept mit Fleischeinlage zubereiten will: Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit der Sojasoße und dem Baharat vermischen und etwa 20-30 Minuten marinieren lassen. Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten, Hitze herunterschalten und mit Deckel fertig garen.

Für die Suppe:
Die Zwiebel, die Kartoffeln, die Möhren und den Kohlrabi schälen und klein würfeln. Knoblauch und Ingwer ebenfalls schälen. Das Öl in einem Topf erhitzen und darin zunächst die Zwiebelwürfel andünsten. Die Kartoffelwürfel dazugeben, den Knoblauch hineinpressen, den Ingwer hineinreiben und mit anschwitzen. Das Currypulver aufstreuen und unterrühren. Mit Wasser gut bedecken und ca. 10 min köcheln.

In der Zwischenzeit den Sellerie fädeln, kleinschneiden und das Blattwerk aufheben und ebenfalls fein hacken. Porree putzen, längs halbieren und in Streifen schneiden. Nun die Kartoffelwürfel mit einem Stampfer zerdrücken, nicht zu fein. Das übrige Gemüse dazugeben und die Suppe mit Wasser auffüllen, bis alles wieder gut bedeckt ist. Die Gemüsebrühe einrühren und die Suppe zugedeckt nochmals ca. 10-15 min köcheln lassen. Das Gemüse soll noch Biss haben.
5 Min. vor Ende der Garzeit die gehackte Petersilie und das klein geschnittene Selleriegrün einrühren. Mit Sojasoße, Salz und Pfeffer abschmecken. Als vegetarische Suppe kann sie nun serviert werden.

Andernfalls jetzt das gebratene Fleisch in die Suppe geben, diese noch etwas durchziehen lassen und dann servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.