Bohnenpüree

Bohnenpüree

Rezept speichern  Speichern

Rezept aus einem Sternerestaurant

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 03.09.2014



Zutaten

für
1.000 g Bohnen, weiß, getrocknete
100 ml Olivenöl
200 g Schalotte(n), gewürfelt
200 g Tomate(n), (Concassée) oder stückige
1 TL Thymian, fein gehackt
1 EL Rosmarin, fein geschnitten
Salz
Pfeffer, weiß
Cayennepfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 30 Minuten
Die Bohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen lassen. Im Topf dann mit etwas Salz ca. 1 ½ Stunden gar kochen. Im Anschluss die Bohnen im Mixer zu Püree verarbeiten. Wenn das Püree beim Mixen zu fest wird, dann sollte Bohnenwasser vom Kochen dazu gegeben werden. Nach dem Mixen wird das Bohnenpüree durch ein Sieb gestrichen.

Jetzt einen großen Topf erhitzen und die Schalottenwürfel im Olivenöl glasig anschwitzen. Dann das Tomatenconcassé, Rosmarin und Thymian dazugeben und köcheln lassen, bis kaum noch Flüssigkeit übrig bleibt. Zum Schluss wird das Bohnenpüree mit in den Topf gegeben und erwärmt. Beim Erwärmen darauf achten, dass das Püree nicht am Topf ansetzt. Jetzt wird mit Salz und Pfeffer sowie Cayennepfeffer abgeschmeckt.

Hervorragende Beilage zu Fisch (z.B. Loup de mer) oder auch zu Lammgerichten.

Tipp:
Das Bohnenpüree kann man gut einfrieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wiesnase11

ja ...wunderbar DANKE

03.02.2017 09:23
Antworten