Filet - Auflauf mit Spätzle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (102 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 30.11.2004 812 kcal



Zutaten

für
750 g Schweinefilet(s)
250 g Champignons, frisch
3 Zwiebel(n)
200 g Schmelzkäse mit Kräutern
1 Becher Crème fraîche mit Kräutern
1 Becher Sahne
250 g Spätzle
Käse, gerieben
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
812
Eiweiß
60,34 g
Fett
48,35 g
Kohlenhydr.
32,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Filet in Streifen schneiden und leicht anbraten, Sud aufbewahren. Pilze in Scheiben und Zwiebeln in Würfel schneiden und ebenfalls anbraten. Den Sud davon aufbewahren.
Spätzle kochen und anschließend gut abtropfen lassen. Eine Auflaufform buttern. Wie folgt werden die Zutaten eingeschichtet:
Spätzle, Fleisch, Champions, Zwiebeln, Salz und Pfeffer; zum Schluss mit Käse bestreuen. Den Sud, Schmelzkäse, Creme fraiche und die Sahne mischen und über den Auflauf geben. Bei 200 Grad ca. 30-45 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MetalBiber

Ich liebe es. Den Schmelzkäse lasse ich weg und heute weil Creme Fraice mit Kräutern ausverkauft war habe ich 300g Kräuterfrischkäse benutzt. War auch sehr gut 🤤 ich schwenke die Spätzle auch in Butter an, bevor ich sie in den Auflauf gebe und frische Petersilie noch dazu. Zur Soße habe ich noch etwas Bratensoße mit eingerührt (eingefroren vom letzten Braten) Einfach zum reinlegen!

29.11.2020 14:25
Antworten
Sohra86

Sehr sehr lecker wird es jetzt öfters geben

29.11.2020 10:45
Antworten
Ilonita

Auch als "Wild" Variante sehr lecker! Als Jäger haben wir immer Wildfleisch in der Truhe, habe Rehrücken genommen, diesen in feine Streifen geschnitten und mit Wildgewürzen am Vormittag eingelegt. Abends dann Zwiebeln angedünstet und die Pilze dazu gegeben. Das Fleisch mit beigefügt und alles zusammen kurz angebraten. Habe dann Spätzle aus der Kühlung, 500g, direkt dazu. Mit Creme Fraìche und Schmelzkäse (Kräuter) abgerundet. Dann nach belieben nach gewürzt. Wir haben es direkt aus der Pfanne gegessen (One pot) War mega lecker 😋...

04.07.2020 18:39
Antworten
Hobbykochen

Hallo, sehr lecker mit schön viel Sauce, wie ich es mag! LG Hobbykochen

26.04.2020 19:25
Antworten
Aerdna25

Oberlecker - tolles Rezept. Empfehle Spätzle aus der Kühlung. Die muss man nicht vorher kochen. Hatten noch Brokkoli dazu gegessen.

03.04.2020 20:31
Antworten
cult_fish

Als etwas unbegabte Köchin hätt ich eine Frage: Meint man selbstgemachte Spätzle oder fertige aus der Tüte ? Weil muss man die Kochen`, wenn der Auflauf solange im Ofen ist?

03.12.2004 09:15
Antworten
Nicoise

Das muß ich testen, hört sich ja super an! Grüße Nicoises

01.12.2004 20:51
Antworten
hummel42

Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Werde ich ganz sicher ausprobieren. LG hummel42

01.12.2004 14:41
Antworten
Dawain

Als Spätzlesfan werde ich das auch am WE ausprobieren. Hört sich wirklich gut an Gruss Günter

01.12.2004 10:51
Antworten
dagli

Dm das hört sich lecker an-wird am WE getestet. Gruß Dagmar

01.12.2004 07:42
Antworten