gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Möhrenuntereinander mit Kürbis

Möhren, Kartoffeln, Kürbis, Zwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 29.10.2014



Zutaten

für
500 g Möhre(n)
500 g Kartoffel(n)
500 g Kürbis(se) (Butternut oder Hokkaido)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Liter Wasser
2 Gemüsebrühwürfel
400 g Bratwürste, grobe (5 Stück)
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Den Kürbis halbieren und im Ofen eine halbe Stunde backen. So kann man ihn leichter schneiden, das ist aber kein Muss. Anschließend entkernen, die Schale entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden.

Kürbis, Möhren, Kartoffeln in einer Pfanne ca. 10 Min. anschwitzen. Dann das Wasser in einem Topf erhitzen und Gemüsebrühwürfel und das Gemüse hinzugeben und ca. 15 Min. kochen.

Nun die Zwiebeln in die Pfanne geben, anschwitzen und in einer Schüssel zur Seite stellen. Die Bratwürste in die Pfanne geben und braten.

Nun die Brühe vom Gemüse abschütten und einen Teil davon auffangen. Das Gemüse mit einem Stampfer klein stampfen und nach Belieben etwas Brühe dazugeben.

Die Zwiebeln hinzugeben, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen, alles verrühren und auf einem Teller anrichten. Die Bratwürste dazugeben und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.