Asien
einfach
fettarm
Frucht
Früchte
Gemüse
kalorienarm
kalt
Party
Resteverwertung
Salat
Schnell
Snack
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Salat Fernost

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.11.2001 120 kcal



Zutaten

für
100 g Sojasprossen
50 g Ananas (aus der Dose)
100 g Salatgurke(n)
1 kleiner Apfel
2 EL Zitronensaft
1 EL Erdnussbutter
1 EL Sojasauce
2 EL Ananassaft (aus der Dose)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Sojabohnensprossen unter kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und in eine Schüssel füllen. Die Ananas in ein Schälchen geben. Die Gurke und den Apfel schälen, vom Apfel das Kerngehäuse entfernen und beides würfeln. Die Apfelstücke mit 1 Esslöffel Zitronensaft beträufeln. Ananas, Apfel und Gurke vermischen und auf den Sojasprossen verteilen.

Die Erdnussbutter mit dem restlichen Zitronensaft, der Sojasauce und dem Ananassaft verrühren. Dies Dressing über den Salat geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Theresa2911

Schnell gemacht und sehr lecker! Wird es in Zukunft öfter geben. :)

26.05.2012 12:19
Antworten
honeybunny16

Da ich leider keine Antwort bekommen habe, habe ich mich einfach entschlossen, die Erdnussbutter im Dressing einfach wegzulassen und für den nussigen Geschmack im salat noch ein paar gehackte Walnüsse unterzumengen. Hat mir sehr gut geschmeckt! LG, honeybunny

12.06.2007 08:09
Antworten
Darkcat

Mhm,. was mir als "Ersatz" für Erdnussbutter noch einfallen würde wäre Tahina (Paste aus gemahlenen Sesamkörnern, kommt eigentlich aus der arabischen Küche): schmeckt auch nussig und würde die Konsistenz der Sauce nicht verändern.

28.01.2010 06:51
Antworten
honeybunny16

Hmm, da ich keine Erdnüsse und somit auch keine Erdnussbutter mag aber mich das Rezept doch sehr interesseirt frage ich mich was ich gut als Ersatz nehmen kann. Gibt es da einen Vorschlag? LG, honeybunny

08.06.2007 20:40
Antworten
badi89

hi, hab das rezept schon 3mal ausprobiert und war jedesmal hin und weg! Allerdings wird die Sauce noch besser, wenn man sie mit Wasser streckt, weil dann der Erdnussbuttergeschmack besser von den Ananas-, Apfel-, und Gurkenstückchen aufgenommen wird. Ach ja, dazu schmecken Vollkornsemmeln echt gut!!!!

06.09.2004 12:39
Antworten