Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.09.2014
gespeichert: 3 (0)*
gedruckt: 188 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
50 g Ingwerwurzel
Süßkartoffel(n)
2 EL Currypaste, die gelbe malaiische aus Asialaden oder siehe Rezept "Malaiische Currypaste"
400 ml Kokosmilch
4 EL Erdnussöl
Chilischote(n), rot
1/2  Limette(n)
250 g Langkornreis
1 große Kokosnuss, etwa 500 g
Silberzwiebel(n)
2 EL Erdnussöl
700 ml Wasser, heiß
300 ml Wasser
  Salz
  Alufolie

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Am besten mit dem Kokosreis anfangen, der macht die meiste Arbeit.

Der Kokosreis:
Die Löcher in der Kokosnuss einstechen und das Kokoswasser auffangen. Die Kokosnuss öffnen, am Besten mit einem Küchenbeil. Wer keines hat, nimmt ein großes Küchenmesser und schlägt einige Male kräftig rundherum mit dem Messerrücken auf die Mitte der Kokosnuss. Von einer Hälfte das Kokosfleisch herauskratzen.
Das ausgekratzte Kokosfleisch klein schneiden und mit dem Kokoswasser im Mixer pürieren, dabei nach und nach das heiße Wasser zugießen. Alles kräftig mixen. Die entstandene Kokosmilch durch ein Sieb passieren.

Die Zwiebel schälen, fein hacken und in einem Topf mit Öl anschwitzen. Den Reis zugeben und unter Rühren 5 Minuten mit anschwitzen. Mit dem Wasser ablöschen und zum Kochen bringen.
Die passierte Kokosmilch zugießen, den Reis salzen und erneut aufkochen lassen. Hitze stark reduzieren, den Topf mit Alufolie bedecken und die Ränder fest andrücken.
Nun den Reis 15 Minuten weich köcheln lassen. Er sollte dann die gesamte Flüssigkeit aufgenommen haben. Wenn nicht, noch 2 bis 3 Minuten köcheln lassen.

Das Curry:
Das Hähnchenfleisch würfeln. Die Süßkartoffeln schälen und ebenfalls würfeln. Zwiebeln, Knoblauchzehen und Ingwer schälen, in feine Würfel schneiden und im Mörser zerstoßen. Die Currypaste mit der Kokosmilch verrühren.
Das Öl im Wok erhitzen und das Zwiebel-Ingwer-Gemisch sowie die Süßkartoffelwürfel darin unter Rühren bei starker Hitze kurz anbraten. Die Curry-Kokosmilch zugießen und alles bei mittlerer Hitze gute 5 Minuten köcheln lassen.
Das Hähnchenfleisch einlegen und bei starker Hitze unter Rühren etwa 1 Minute garen, bis alles gleichmäßig mit der Sauce bedeckt ist. Salzen, nochmals kurz aufkochen lassen, Deckel schließen und dann das Curry bei mittlerer Hitze 10 Minuten garen lassen.
Chilischoten halbieren, Stiel und Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden.

Zum Schluss das Curry mit Limettensaft und Salz abschmecken, mit den Chilistreifen bestreuen und warm halten.
An dieser Stelle wäre das Gericht fertig und kann serviert werden.

Wenn man das übrig gebliebene Kokosfleisch noch verarbeiten möchte:
Das Kokosfleisch herauslösen, fein hobeln und auf einem Backblech im Ofen bei 200°C kurz rösten.
Den Kokosreis und das Curry damit bestreuen.