Frittierte Garnelen mit Gemüse und Cashewnüssen an Reis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.10.2014 1328 kcal



Zutaten

für
150 g Garnele(n)
75 g Basmatireis
75 g Karotte(n)
1 Stange/n Sellerie
½ m.-große Zwiebel(n)
75 g Paprikaschote(n), rote
50 g Cashewnüsse
10 g Mu-Err-Pilze, getrocknet
Salz
1 Prise(n) Zucker
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, gemahlen
1 Pck. Backpulver
2 EL Mehl
½ Tasse Wasser, ca. 120 - 125 ml
1 EL Sesamöl
2 EL Sonnenblumenöl
Fett zum Frittieren, ca. 1 kg
Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1328
Eiweiß
53,56 g
Fett
71,85 g
Kohlenhydr.
116,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis in einem Behälter mit Leitungswasser übergießen, kurz umrühren und durch ein Sieb abgießen. Dreimal wiederholen, um den Reis zu waschen. Den Reis mit der doppelten Menge Wasser in einen Kochtopf geben, eine Prise Salz hinzugeben und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und während der Zubereitung des Hauptgerichts den Reis ziehen lassen.

Die Mu-Err Pilze in Wasser legen. Wenn sie weich geworden sind, mit den Fingern abrubbeln, bis sie sauber sind und das Wasser beim Wechseln also klar bleibt.

Die Cashewnüsse zum Einweichen ebenfalls in Wasser legen.

Die Karotten schälen, der Länge nach vierteln, und dann quer in Würfel schneiden. Den Sellerie putzen und die Paprika säubern und in kleine Stückchen schneiden.
Alles zusammen mit Pilzen und Nüssen in eine Pfanne oder einen Wok mit dem heißem Sonnenblumen- und Sesamöl geben und bissfest anbraten. Falls die Cashewnüsse nicht gesalzen waren, eine Prise Salz und eine Prise Zucker hinzugeben und dann herausnehmen. Das Ergebnis ist absichtlich leicht ölig und schmeckt nach Sesam.

Mehl und Backpulver zusammen in 1/2 Tasse kaltes Wasser einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Garnelen darin eintunken und bei 175 °C in die Fritteuse geben, bis die Panade braun geworden ist. Die Garnelen sollen leicht nach Pfeffer schmecken.

Alles zusammen servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Klothinde

Dann waren sie nicht zu nass.

26.10.2017 22:26
Antworten
flexiblebird

"Was heißt zu u nass? " So nass, daß das Mehl/Backpulver nicht an ihnen hält sondern mit dem abtropfenden Wasser der Garnele abläuft.

26.10.2017 10:13
Antworten
Klothinde

Was heißt zu u nass? Ich hab sie länger abtropfen lassen. Vielleicht probiere ich es demnächst mal die Garnelen vorher abzutrocknen und nehme mehr Mehl und weniger Backpulver

25.10.2017 12:32
Antworten
flexiblebird

Hmm, waren die Garnelen vielleicht vor dem Eintunken in die Mehl/Backpulver Suspension zu nass ? Die Menge von Mehl und Backpulver dient ja vor allem dafür, damit man was zum Eintunken hat. Wenn sie verbraucht ist, muss man neues (bzw. vorher mehr) produzieren, das liegt auch an der Grösse des Bechers in dem man die Tunke herstellt. Es soll eine gleichmässig von Mehl und Backpulver durchsetzte Flüssigkeit sein, die an den Garnelen haftet und vor dem aufbacken eine ca. 1mm dünne Schicht produziert.

25.10.2017 10:13
Antworten
Klothinde

Tut mir leid, ich hab vergessen anzugeben, dass ich 2 Portionen verwendet hab. Sollte es dann nicht trotzdem passen? Bei mir ist der Teig leider garnicht aufgequollen sondern hat sich eigentlich aufgelöst bzw ist nicht an den Garnelen haften geblieben und war recht bröckelig..

24.10.2017 15:02
Antworten
flexiblebird

Oben steht 1 Päckchen Backpuler, das habe ich für die angegebene Menge verwendet. Es geht also wohl um die doppelte Menge, 300g Garnelen. Da reicht sicherlich auch 1 Päckchen. Man kann im Bild sehen, daß der Teig um die Garnelen schön aufgegangen ist zu einer dicken knusprigen Schicht. So soll es werden.

24.10.2017 12:34
Antworten
Klothinde

Die Garnelen sind ein einziger Fass Backpulver.. ich schätze mal, da kommen keine 2 Pck. rein

23.10.2017 14:33
Antworten
Klothinde

sind es wirklich 2 ganze Päckchen backpulver?

23.10.2017 14:05
Antworten